weather-image
25°

Positive Bilanz

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Der scheidende Trainer Michael Zuck (rechts) wurde von seiner Mannschaft verabschiedet. Zweiter Kapitän Michael Neumaier überreichte ihm ein von allen Spielern unterschriebenes Vereinstrikot. (Foto: Hauser)

Welch umfangreiche Vereinsarbeit der FC Reit im Winkl leistet, wurde bei dessen Jahreshauptversammlung im Festsaal deutlich. Vorstand Gerhard Schwemmbauer verwies darauf, dass sich derzeit sieben Fußballmannschaften des Vereins im Spielbetrieb befinden. Bei den Neuwahlen gab es in der Vorstandschaft keine Veränderungen.


Besonders erfreut zeigte sich der Vorstand in seinem Rückblick über den Klassenerhalt der Ersten Herrenmannschaft in der A-Klasse nach dem überraschenden Aufstieg vor einem Jahr. »Stolz können wir auch darauf sein, dass sich sieben Mannschaften unseres Vereins im laufenden Spielbetrieb befinden«, rief er aus.

Anzeige

Sein großer Dank ging dabei vor allem an die Trainer für ihren großen ehrenamtlichen Einsatz, aber auch an die vielen Helfer bei den Veranstaltungen und an die Sponsoren. Für die umfangreiche Bewirtung bei Heimspielen der Ersten Mannschaft und der Damenmannschaft bedankte sich Schwemmbauer bei Anita und Wolfgang Frank und bedauerte deren Ausscheiden aus privaten Gründen.

Beim Ausblick auf das laufende Jahr wies er darauf hin, dass wieder ein Fußballfest mit einer Veranstaltung am Vorabend mit »Bumillo« abgehalten werde. Das Vereinsjubiläum zum 50-jährigen Bestehen finde am 12. Oktober im Festsaal statt.

Schwemmbauer würdigte die ausgezeichnete Arbeit des scheidenden Trainers der Ersten Mannschaft, Michael Zuck, und freute sich auf eine gute Zusammenarbeit mit dem neuen Trainer Sven Baumann. Der Zweite Kapitän Michael Neumaier bedankte sich bei Zuck im Namen der gesamten Mannschaft für sein »Engagement und Herzblut« in den vergangenen vier Jahren und überreichte ihm ein von allen Spielern unterschriebenes Vereinstrikot.

Thomas Hrach berichtete über die Entwicklung der Damenmannschaft und stellte fest, dass insbesondere in der Hinrunde eine Leistungssteigerung stattgefunden habe. Ihr Trainingsfleiß sei vorbildlich. Im September sei die Abhaltung eines Damenturniers geplant. Jugendleiter Hans Höflinger zeigte sich erfreut über die starke Besetzung der verschiedenen Mannschaften und gab einen Ausblick auf die Planungen für die Spielsaison 2018/2019.

Kassier Sigi Mayer konnte von einem guten finanziellen Jahr 2017 berichten. Das Fußballfest sei sehr gut verlaufen, und der Verein habe sich durch die Werbebanden laufende Einnahmen geschaffen. Einstimmig angenommen wurde sein Vorschlag auf eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge. Kassenprüfer Matthias Schlechter bescheinigte dem Kassier eine einwandfreie Arbeit.

Bei der Neuwahl stellte sich die gesamte Vorstandschaft zur Wiederwahl zur Verfügung. Sie brachte folgendes Ergebnis: 1. Vorstand Gerhard Schwemmbauer, 2. Vorstand Gerhard Trattler, Kassier Sigi Mayer, Schriftführer Stefan Auer, Jugendleiter Hans Höflinger, Beisitzer Antonia Mittermeier, Karl Schlechter, Bernhard Raubinger, Simon Hechtl, Peter Neumeier und Florian Willfert, Trainer der 1. Mannschaft Sven Baumann, Kapitän Michael Landenhammer. sh