weather-image
-3°

Podestplatz für Isinger Ruderer

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Der »Gig-Doppelvierer mit Steuermann Buben III« des Landschulheims Schloss Ising belegte Rang drei beim Landesentscheid »Jugend trainiert für Olympia«.

Sehr erfolgreich war eine Mannschaft des Landschulheims (LSH) Schloss Ising beim Landesentscheid »Jugend trainiert für Olympia«. Der Wettbewerb wurde auf der Olympia-Regattastrecke in Oberschleißheim ausgetragen.


Das Boot der Klasse »Gig-Doppelvierer mit Steuermann Buben III« (Jahrgänge 2000 bis 2002), besetzt mit den Schülern Fabian Mitterer, Luca Zürcher, Julian Lukas, Maximilian Rauschendorfer und Steuermann Cedric Köstenbauer, erreichte nach souveräner Qualifizierung einen ausgezeichneten dritten Platz. Das Isinger Boot musste sich lediglich zwei Booten aus Dachau geschlagen geben, die durch die Nähe zur Olympia-Regattastrecke von 1972 stets optimale Trainingsbedingungen vorfinden.

Anzeige

Um dieses Resultat erreichen zu können, war eine konsequente Vorbereitung nötig. Diese fand ihren Abschluss im Rahmen eines Trainingslagers in der Wettkampfwoche.

Hier bekamen die Nachwuchsruderer nicht nur den technischen Feinschliff vermittelt, sondern wurden auch auf Teamgeist und Kameradschaft eingeschworen. Die übrigen Mannschaften vertraten das Gymnasium Schloss Ising ebenso vorbildlich, konnten sich aber nicht für ihre Endläufe qualifizieren.

- Anzeige -