weather-image
19°

Pflichtaufgabe erfüllt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Traunsteins Mathias Magg zeigte sich in Ismaning sehr spielfreudig und erzielte 15 Punkte beim 77:62-Auswärtssieg der DJK. (Foto: Weitz)

Die Basketballer der DJK-Traunstein haben ihre Pflichtaufgabe erfüllt und in der Bezirksoberliga beim TSV Ismaning einen 77:62-Erfolg geholt.


Die Traunsteiner, die in Bestbesetzung aufliefen, wurden von Trainer Martin Jimenez-Apro hervorragend auf die Partie eingestellt. Die Gastgeber boten offensichtlich ersatzgeschwächt nur sieben Akteure auf, sie verkauften sich dennoch lange Zeit sehr teuer.

Anzeige

Für die DJK galt es, den zweitbesten Werfer der Liga und uneingeschränkt besten Dreipunkteschützen Asmir Blekovic unter eine besondere Bewachung zu stellen, was jedoch zunächst misslang. Immer wieder brachten die Platzherren ihren Distanzschützen in Position und der verbuchte in den ersten zehn Spielminuten 16  Punkte, davon drei Dreipunktewürfe.

Auf DJK-Seite eröffnete Aufbauspieler Andreas Schatz die Punktejagd, Center Daniel Berger, Philipp Aigner und Mathias Magg sorgten für den 25:16-Viertelstand.

Im zweiten Spielabschnitt gelang der DJK eine schnelle Aufholjagd. Center Daniel Berger, der sich in der Regel unter den Körben aufhält, traf sogar einen Dreipunktewurf und Traunstein ging mit 31:30 in Front. Zur Pause lagen die Gäste knapp mit 37:35 in Führung.

Der sehr spielfreudige Mathias Magg punktete nach der Pause dreifach für die DJK, Kapitän Simon Scharf und Max Hoernes bauten den Vorsprung bis zum Ende des dritten Abschnitts auf 56:50 aus. Traunsteins Neuzugang Roman Orben zeigte in etlichen Aktionen seine Übersicht und Ballsicherheit, jedoch fanden einige seiner Würfe nicht in den Korb – am Ende siegte die DJK trotzdem mit 77:62.

Durch den Sieg belegt die DJK in der Tabelle nun den 6. Platz (5:6 Siege) und hat den SV Wacker Burghausen (7. Platz/5:6) und die Baskets Vilsbiburg II (8./5:7) überholt sowie den Anschluss zum TSV München Ost (5./6:4) gehalten.

Für die DJK Traunstein spielten Michael Aicher, Philipp Aigner (2 Punkte), Daniel Berger (15/1 Dreier), Thomas Berger (4), Alexander Dömel (13), Maximilian Hoernes (14), Mathias Magg (15/3), Roman Orben (2), Simon Scharf (7) und Andreas Schatz (5). C.H.