weather-image

Pflicht erfüllt – jetzt steht das Derby bevor

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Daniel Berger war mit 29 Punkten der zweitbeste Werfer für die DJK-Basketballer im Spiel gegen Zwiesel. (Foto: Weitz)

Die Basketballer der DJK Traunstein erfüllten im letzten Heimspiel der Saison ihre Pflichtaufgabe: Sie gewannen in der Bezirksliga Ost gegen den Tabellenvorletzten SSG Zwiesel mit 81:56 und behaupten damit weiterhin den dritten Platz.


Trainer Antonios Alexoudas hatte zwar eine volle Bank, es fehlten jedoch mit Mats Magg, Norman Starflinger und Michi Aicher wichtige Stammspieler. Auch der angeschlagene Max Hoernes kam lediglich zu einem Kurzeinsatz. Die Generalprobe für den Saisonhöhepunkt am kommenden Samstag um 17 Uhr in der Halle der Ludwig-Thoma-Schule beim Lokalrivalen TV Traunstein war daher nur bedingt möglich.

Anzeige

Nach drei vergebenen Korbversuchen der Platzherren eröffnete die siebenköpfige Gästetruppe aus Zwiesel den Punktereigen, ehe die DJK-Center Simon Scharf und Daniel Berger in Schwung kamen. Beim Stand von 19:11 ging es ins zweite Viertel. Nun trug sich auch Alex Dömel in die Punkteliste ein und man wechselte mit einem beruhigenden 44:25-Vorsprung die Seiten.

Deutlich wurde auf der Traunsteiner Seite das Fehlen der Stammspieler vor allem in der Verteidigung, die ein ums andere Mal ausgespielt wurde. Im Angriff fehlte es zudem erneut an Spritzigkeit. Die Gäste waren jedoch zu keiner Zeit in der Lage, daraus Kapital zu schlagen. Nach Wiederbeginn bot sich ein ähnliches Bild, die beiden DJK-Center waren nicht zu stoppen und avancierten zu Topwerfer. Beim Stand von 62:39 ging es ins unspektakuläre Schlussviertel.

Nun fiebern die DJK-Basketballer dem Derby beim TV Traunsteiner entgegen. Schließlich ist das Spiel auch ein direktes Duell um Platz drei. Die bessere Ausgangslage hat die DJK, die aktuell 23 Punkte auf dem Konto hat und noch ein Spiel weniger als der Tabellenvierte TVT mit 22 Zählern ausgetragen hat.

Fehlen wird im Derby DJK-Trainer Alexoudas, der aus beruflichen Gründen verhindert ist. Im Gegensatz zum Hinspiel ist Kapitän Simon Scharf wieder dabei und auch Mats Magg, Norman Starflinger und Michi Aicher dürften bis Samstag wieder fit sein. Der Einsatz des erkrankten Max Hoernes ist jedoch unsicher.

Direkt nach dem Derby steht für die DJK-Basektballer die Saisonabschlussfeier auf dem Programm, ehe am Sonntag das verschobene Spiel bei Schlusslicht und Absteiger SpVgg Jettenbach/TuS Töging auf dem Programm steht.

Gegen SSG Zwiesel spielten: Simon Scharf (37 Punkte), Daniel Berger (29), Alex Dömel (8), Philipp Aigner (4), Max Hoernes (2), Marcus Langenfeld (1), Alex Aigner, Simon Graßer, Manfred Gröbner und Martin Jimenez-Apro. C.H.