weather-image
29°

Petting kassiert das 1:1 kurz vor Schluss

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Paul Schätzel (rechts) ratlos: Der Mittelfeldmann der Pettinger wusste nicht, was mit seinem Team nach dem Führungstreffer los war. Reichenhalls Florian Staller (am Ball) und seine Leute belohnten sich jedenfalls mit dem Ausgleich für eine druckvolle Schlussphase. (Foto: Bittner)

Mit dem zweiten Sieg hintereinander hat die DJK Weildorf in der Fußball-A-Klasse VII den letzten Tabellenplatz verlassen. Im Kellerduell beim WSC Bayerisch Gmain gab's für die Bauernschmid-Truppe einen 3:0-Erfolg. Damit gab Weildorf die rote Laterne an den Gegner ab. Beide Teams haben jetzt jeweils sieben Punkte geholt.


TSV Bad Reichenhall II - TSV Petting 1:1

Anzeige

Im Nonner Stadion wussten die Gastgeber nicht recht, ob sie ihren einen Punkt als gewonnen bezeichnen sollten. Denn in der ersten Hälfte gehörte die Partie den Gelb-Schwarzen vom TSV Bad Reichenhall II. Simon Kowarsch setzte einen Kopfball an die Latte (7.). Auf der Gegenseite verhinderte Torwart Tobias Scholze eine Top-Gelegenheit von Pettings Daniel Stippel (39.).

Im zweiten Durchgang kam das Team vom Waginger See immer besser in Fahrt: Folgerichtig gelang Andreas Schnappinger nach einer feinen Einzelleistung die Führung. Doch die Kurstadt-Truppe kämpfte und belohnte sich sieben Minuten vor Schluss: Sebastian Huber machte per Kopf den Ausgleich. Benedikt Donaubauer (85.) und Florian Staller (86.) hätten sogar noch für den Siegtreffer der Gastgeber sorgen können, in der Schlussminute tauchte allerdings auch der Pettinger Philipp Seidenfuß völlig frei vor dem Reichenhaller Kasten auf, vergab aber. bit

ESV Freilassing II - SV Kirchanschöring III 2:2

Die Freilassinger Bezirksliga-Reserve patzte am neunten Spieltag, denn gegen den SV Kirchanschöring III reichte es für den Favoriten daheim nur zu einem 2:2. Es war erst der zweite Punktverlust für die Grenzstädter in dieser Saison.

Die Heimelf ging durch Michael Kierstein (15.) in Führung. Den Ausgleich erzielte Stefan Schaider per Elfmeter (47.). Die Gäste jubelten in der 55. Minute dann über den Führungstreffer durch Josef Obermaier. In der 71. Minute glich David Ogunlade noch aus. In der Nachspielzeit flog Kirchanschörings Florian Moser mit Gelb-Rot vom Platz (90.+4). SB

SV Neukirchen - SV Saaldorf II 3:1

Der SV Neukirchen feierte gegen den SV Saaldorf II einen 3:1-Heimerfolg. Dabei musste die Heimelf zunächst einem Rückstand hinterherlaufen, denn Josef Eder schoss die Gäste in der 27. Minute in Führung. Doch noch vor der Pause schaffte Neukirchen durch Marian Schmid den Ausgleich (36.). Und es sollte sogar noch besser kommen, denn Philipp Schader ließ rasch das 2:1 folgen (40.). Nach dem Wechsel sorgte Marian Schmid in der 52. Minute schnell für klare Verhältnisse. SB

TSV Teisendorf II - FC Bischofswiesen II 6:3

Gut erholt präsentierte sich die Teisendorfer Zweite nach dem 0:5-Schock gegen das nun ehemalige Schlusslicht DJK Weildorf. Die »Rothosen« siegten mit 6:3 gegen den FC Bischofswiesen II. Im engen Mittelfeld der Tabelle war’s ein wichtiger Dreier für Teisendorf II, um ein wenig Luft zwischen sich, dem Konkurrenten vom Riedherrn sowie der Abstiegszone zu schaffen.

Selbst ein 1:3-Rückstand nach gut einer halben Stunde brachte die »Rothosen« um Trainer Andreas Hogger nicht aus der Ruhe. Jonas Hofstetter sorgte zunächst für die Führung (7.), ehe die Gäste das Spiel durch Tobias Bogner (12.) sowie zweimal Michael Ottmann (21. und 34.) zunächst drehten. Doch die Heimelf schlug zurück. Tobias Mayer erzielte den 2:3-Anschlusstreffer (36.), ehe Andreas Meier ausglich (49.). Tobias Mayer (66.) sowie zweimal Daniel Walter (69. und 75.) sorgten für die weiteren TSV-Tore. bit