weather-image
32°

Oberteisendorf feiert einen Heimsieg

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Der Oberteisendorfer Alexander Hofmann (links, hier im Duell gegen den Grassauer Markus Kreuz) feierte mit seiner Mannschaft einen Heimerfolg. (Foto: Wirth)

»Das war in der bisherigen Saison unser bestes Spiel«, lobte Oberteisendorfs Trainer Andi Horner seine Truppe nach dem 2:0-Heimerfolg in der Fußball-Kreisklasse IV gegen den davor einen Zähler besser postierten ASV Grassau. Der SVO hatte die Mehrzahl an Chancen und auch die besseren Gelegenheiten. Wenngleich die Gäste durchaus mitspielten und ihrerseits dreimal nah am Ausgleich dran waren. »Immerhin ist es bis in die Schlussphase hinein nur 1:0 für uns gestanden – das war eine wacklige Führung«, so Horner.


Für das 1:0 hatte Hubert Münzel nach langer Verletzungspause in seinem ersten Saisonspiel gesorgt: Hannes Bachmaier hatte in der 45. Minute fein quer gepasst, der Routinier staubte konzentriert ab. Die Pausenführung ging allein aufgrund er optischen Oberteisendorfer Überlegenheit in Ordnung.

Anzeige

Auch im zweiten Durchgang machte der Vorsaison-Kreisligist das Spiel, musste aber auch die Grassauer Ausgleichsmöglichkeiten überstehen. Hubert Münzel traf in der 74. Minute noch aus Abseitsposition. So dauerte es bis zur 87. Minute, ehe Hannes Bachmaier aus dem Gewühl heraus alles klarmachte – aus 14 Metern überwand er ASV-Tormann Peter Zeissberger. Bitter für den ASV dann die 92. Minute: Tobias Hörterer sah wegen einer Notbremse die Rote Karte – beim Stand von 0:2 eine recht überflüssige Aktion. Der SV Oberteisendorf kletterte nach seinem dritten Saisonsieg auf den 5. Tabellenplatz, Grassau rutschte hingegen auf den 9. Rang ab. sts