weather-image
14°

Nur eine markante Veränderung im Tabellenbild

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Er trug mit drei Treffern maßgeblich zum Sieg des TSV Waging in Heimstetten bei: Manuel Sternhuber. (Foto: Weitz)

Die markanteste Veränderung im Tabellenbild der Fußball-Bezirksliga Ost war am viertletzten Spieltag die Tatsache, dass der TSV Waging – auf dem hinteren Relegationsplatz liegend – zum TSV Ebersberg nach Punkten aufschließen konnte. Sollten die Schützlinge von Trainer Werner Lorant im restlichen Saisonverlauf einen weiteren Zähler auf die Kreisstädter gutmachen, dann wären sie direkt vor dem Abstieg in die Kreisliga gerettet.


An der Spitze hat bekanntlich Tabellenführer SB Chiemgau Traunstein (1:1 gegen Waldkraiburg) seinen Vorsprung auf den Zweiten SV/DJK Kolbermoor (3:4 gegen Ampfing nach verschossenem Elfmeter in der Schlussminute) auf satte acht Zähler ausgebaut. Im Klartext: Max Bauer, Patrick Schön und Co. wollen am kommenden Samstag (15 Uhr) mit einem Sieg beim SC Baldham-Vaterstetten die Korken knallen lassen und eine tolle Saison mit dem Landesliga-Aufstieg krönen.

Anzeige

Abschiedsstimmung dagegen bei Thomas Masberg: Der Torjäger aus Traunwalchen wird dem 1. FC Miesbach nach dessen Fusion in der Kreisklasse nicht mehr zur Verfügung stehen. Dennoch erklärte er: »Der Zusammenschluss ist das absolut Richtige für Miesbach, alles andere würde sonst immer schwieriger werden.« Masberg, der auch schon für den 1. FC Traunstein und TSV 1860 Rosenheim auf Torejagd ging und zuletzt mit seinem Treffer zum 1:0 gegen Ebersberg dem TSV Waging Schützenhilfe leistete, könne sich durchaus vorstellen, dass einige Leistungsträger wie Kapitän Thomas Breiherr, Christian Haimerl, Markus Nowotny oder Keeper Stefan Zimmerhakl den Neuaufbau in Miesbach mitmachen. Wie seine eigene Zukunft aussieht, wollte er dagegen noch nicht verraten.

Gut eine Woche nach seinem Gastspiel bei Werner Lorants Wagingern – Miesbach verlor damals 0:1 – äußerte sich Masberg zudem sehr positiv über den früheren Bundesliga-Trainer des TSV 1860 München. »Es war auffällig, wie aktiv er an der Linie Kommandos gibt – alles immer positiv und als Hilfe für die Spieler. Beeindruckend!«

TuS Raubling - ESV Freilassing 3:2 (2:2): Tore: 0:1 (2.) Albert Deiter, 1:1 (20.) Thomas Riesenberger, 2:1 (21.) Lukas Schöffel, 2:2 (24.) Daniel Leitz, 3:2 (79.) Christoph Martin. – Zuschauer: 150. – Besonderheit: Rote Karte für Daniel Leitz (ESV Freilassing) wegen Beleidigung des Schiedsrichter-Assistenten (88.).

SB Chiemgau Traunstein - VfL Waldkraiburg 1:1 (1:1): Tore: 1:0 (38.) Maximilian Probst, 1:1 (44.) Markus Gibis. – Zuschauer: 600.

SV Heimstetten - TSV Waging 0:3 (0:1): Tore: 0:1 (21.) Manuel Sternhuber, 0:2 (72.) Manuel Sternhuber, 0:3 (90.) Manuel Sternhuber. – Zuschauer: 100.

SC Baldham-Vaterstetten - SB/DJK Rosenheim II 3:0 (3:0): Tore: 1:0 (14.) Roman Krumpholz, 2:0 (35.) Patrick Held, 3:0 (45.) Roman Krumpholz. – Zuschauer: 50.

SV/DJK Kolbermoor - TSV Ampfing 3:4 (0:1): Tore: 0:1 (11.) Onur Kaya, 0:2 (57.) Alin Ionas, 1:2 (63.) Martin Fischer, 2:2 (65.) Luca Piga, 2:3 (67., Foulelfmeter) Benjamin Birner, 2:4 (79) Onur Kaya, 3:4 (86.) Luca Piga. – Zuschauer: 110. – Besonderheit: Patrick Eder (Kolbermoor) scheitert mit Handelfmeter an Sven Kouame (90.).

1. FC Miesbach - TSV Ebersberg 2:0 (1:0): Tore: 1:0 (27.) Thomas Masberg, 2:0 (56.) Thomas Breiherr. – Zuschauer: 100.

SV Amerang - TSV Dorfen 2:2 (2:0): Tore: 1:0 (7.) Thomas Kasparetti, 2:0 (19.) Dzenel Hodzic, 2:1 (49.) Özgür Kart, 2:2 (58.) Philipp König. – Zuschauer: 100.

TSV Kastl - TSV Ottobrunn 1:0 (1:0): Tor: 1:0 (39.) Markus Pospischil. – Zuschauer: 120. cs