weather-image
10°

Nullnummer in Tüßling

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Der Waginger Bernhard Mühlbacher kam mit seiner Mannschaft nicht über ein 0:0 in Tüßling hinaus. (Foto: Butzhammer)

Die SG Tüßling/Teising und der TSV Waging haben sich in der Fußball-Kreisliga 2 mit einem leistungsgerechten 0:0-Remis getrennt. In der ersten Halbzeit erlebten die rund 150 Zuschauer ein schwaches Spiel von beiden Seiten. Die Gäste besaßen leichte Vorteile, da die SG verunsichert wirkte und sich viele Abspielfehler leistete.


Tüßling/Teising notierte dennoch die erste Chance. Einen weiten Einwurf verlängerte der Ex-Kastler Michael Langenecker per Kopf auf Maximilian Schmidbauer, der knapp drüber zielte (2.). Auf der Gegenseite zog Andreas Kamml in aussichtsreicher Position ab, doch Schmidbauer warf sich in den Schuss und vereitelte damit die Möglichkeit (14.). Bei den Platzherren probierte es Michael Renner nach Flanke von Nico Kastenhuber, hatte aber sein Visier zu hoch eingestellt (24.). Nach einem Foul von Tobias Reiter an der Strafraumgrenze trat Tobi Hösle den Freistoß, aber SG-Torhüter Matthias Hotinceanu fischte den Ball aus dem Winkel (28.). In der Pause schien SG-Trainer Andy March die richtigen Worte gefunden zu haben, denn seine Elf dominierte nun. Eine Kombination mit dem ebenfalls eingewechselten Tobias Zeltsperger schloss Dennis Geiko mit knappem Fehlschuss ab (56.). Nach Vorarbeit von Langenecker probierte es Kastenhuber, aber Torhüter Maxi Bösch hielt (62.). Auch der Volleyschuss von Kastenhuber nach einem Freistoß landete über dem Kasten (71.). Bei einer Ecke flog das Leder über die SG-Abwehr, zwei einschussbereite Waginger verfehlten es jedoch (75.). Gegen den anstürmenden Kastenhuber rettete Torwart Bösch im Herauslaufen (78.). In der Nachspielzeit sah bei den Gästen Routinier Hansi Huber wegen wiederholten Foulspiels die gelb-rote Karte (90.+1). fb

Anzeige