weather-image

»Nudelholzregatta« zum 35. Mal

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die Besatzungen der »Nudelholzregatta« schenkten sich nichts. (Foto: Niessen)

15 Boote gingen jetzt am Chiemsee zu einer Wettfahrt an den Start. Bei bestem Segelwetter nahmen zehn Teams an der 35. Nudelholzregatta teil, bei der nur Frauen am Steuer sein dürfen. Dazu kamen noch fünf Boote mit Jugendmannschaften. Für die Jugendlichen bildete die Regatta gleichzeitig Abschluss und Höhepunkt der erfolgreichen Jugendwoche des Yachtclubs (YC) Gollenshausen.


Bei leichtem Westwind mit zwei Beaufort, der gelegentlich nach Nord und Süd drehte, schickte die Wettfahrtleitung des YC Gollenshausen, Sven Erdmann und Manfred Lauterborn, die Boote auf den Kurs. Der Kurs führte vom Start bei Gollenshausen in Richtung Mitterndorf, von dort Richtung Chieming und vorbei am Malerwinkel zurück nach Gollenshausen.

Anzeige

Zunächst blieb das Feld dicht geschlossen. Doch dann setzte sich Christine Frenzl mit ihrem Vorschoter Jakob Röschli vom Feld ab und überquerte nach den zwei zu absolvierenden Runden auf einer Onyx mit großem Vorsprung als Erste die Ziellinie. Sie nahm dafür den Wanderpokal »Nudelholz« in Empfang.

Das Hauptfeld, das immer dicht beieinander geblieben war, ging innerhalb von drei Minuten durchs Ziel. Den zweiten Platz belegten Margit Dobler-Hess/Martin Hess auf BB 17, Dritte wurden Gabriele Kerschl/Jörg Schäfer auf Sunfast 20, vor Elisabeth Thaller/Bernhard Zahn auf H-Boot und Elisabeth Barth/Klaus Schmidt auf 20qm JK (alle YC Gollenshausen).

Dramatisch endete das Rennen bei den Jugendlichen. Bis wenige Meter vor der Ziellinie führten Viktoria Blümlhuber/Marina Berger vom YC Gollenshausen auf ihrem 420er. Doch dem Schlussspurt ihrer Club- und Klassenkameraden Moritz Anhalt/Jakob Friedl waren sie nicht gewachsen. Die Zuschauer hielten den Atem an, als Moritz Anhalt/Jakob Friedl es in buchstäblich letzter Sekunde schafften, ihre Vereinskolleginnen zu überholen und sich mit einer Sekunde Vorsprung den Sieg und damit den Gewinn des »Jugend-Nudelholzes« sicherten. ni