weather-image
13°

Niederlage nach großem Kampf

Eine 21:26-Niederlage mussten die Überseer Damen in der Handball-Bezirksklasse Gruppe III nach starkem Kampf gegen den TSV Sauerlach II hinnehmen.

Die Zuschauer erlebten ein spannendes und engagiertes Spiel, in dem es die Überseerinnen mit einer Gastmannschaft zu tun bekamen, die durch Spielerinnen aus der Ersten Mannschaft verstärkt worden war. Trotzdem ließen sich die Chiemseerinnen nicht einschüchtern und gingen flott in Führung.

Anzeige

Auch die Abwehr stand sehr gut, sodass sich die stark und routinierten Gäste nicht absetzen konnten. Gelungene Spielzüge und starke Einzelaktionen durch Kristina Hilz, Melanie Friedmann und Kathrin Hartl brachten Übersee sogar zeitweise mit drei Toren Vorsprung in Führung – auch dadurch bedingt, dass die Gäste aufgrund ihres harten Vorgehens zeitweise in Unterzahl spielten. Auch Stephanie Schäfler zeigte während der ersten Halbzeit einige gute Aktionen im Überseer Tor und hielt einen Tempogegenstoß und einen Strafwurf. Trotzdem gelang es den Sauerlacherinnen, mit einer 12:11-Führung in die Halbzeitpause zu gehen.

Lag Übersee während der ersten Spielhälfte meistens vorn, wendete sich das Blatt in der zweiten Halbzeit. Die Gastgeberinnen hinkten im Spielstand ständig hinterher und nur Isabell Michael konnte kurzfristig zum 14:14 ausgleichen. Nach zwei verwandelten Siebenmetern und einem gelungenen Tempogegenstoß legten die Gäste aus Sauerlach dann nochmal zu und die Überseer Abwehr offenbarte ihrerseits deutliche Schwächen.

Auch fehlte jetzt etwas die Kreativität und nur noch einzelne Aktionen von Melanie Friedmann und Kristina Hilz ließen ab und zu wieder hoffen. Einen Fünf-Tore-Rückstand zehn Minuten vor Schluss konnte die motivierte Mannschaft nicht mehr aufholen und das Spiel endete mit 26:21 für Sauerlach. Trotzdem konnten Trainer Oliver Mertel und auch die Zuschauer mit dem Engagement und der Mannschaftsleistung sehr zufrieden sein.

Für Übersee spielten Stephanie Schäfler, Kristina Hilz, Melanie Friedmann, Carolin Rinser, Maggi Berger, Kathrin Hartl, Isabell Michael, Julia Seel, Theresa Mitterer, Sabrina Rinser, Christina Huber, Bettina Günther, Maria Jobst, Anna Neuhauser. abg