weather-image
25°

Neuer FC-Bayern-Fanclub in Traunreut

3.6
3.6
Bildtext einblenden
Der frisch gewählte Vorstand des FC Bavaria Traunreut (von links): Alexander Enslinger, Walter Waltrich, Sabrina Waltrich, Leander Ritz und Arkadi Enslinger. (Foto: Mix)

Es gibt einen neuen FC-Bayern-Fanclub in der Region. In Traunreut wurde der »FC Bavaria Traunreut e.V.« gegründet. Der neue Verein geht mit 146 Gründungsmitgliedern an den Start. Vorsitzender ist Walter Waltrich.


Schon seit Jahren habe man davon gesprochen, dass in Traunreut ein Fanclub des Deutschen Rekordmeisters fehle, jetzt endlich sei es zur Gründung eines neuen Vereins gekommen, sagte Waltrich bei der Gründungsversammlung. Schon vor der Versammlung hatte er 56 Mitgliedsanträge gesammelt. Von dem großen Interesse an der Versammlung, die fast 100 Besucher zählte, war er dann restlos überwältigt: »Das übertrifft alle unsere Erwartungen.«

Anzeige

Der FC-Bayern-Fanclub FC Bavaria Traunreut e. V. ist nach den Angaben von Waltrich ein völlig eigenständiger Verein, dessen Zweck laut Satzung »die Förderung des Sports, insbesondere des Fußballsports, die Förderung der Beliebtheit des FC Bayern München im hiesigen Raum sowie die Förderung der Kameradschaft von Fußballfreunden« ist.

Zum Vorsitzenden des neuen Vereins wurde Walter Waltrich einstimmig gewählt. Er hat bereits Erfahrung aus seinem früheren Amt als Vorsitzender des FC Traunreut, sitzt aktuell im Traunreuter Stadtrat und lebt nach eigenen Angaben gern in der Stadt. Sein Stellvertreter ist der 27-jährige Alexander Enslinger. Kassier und PC-Fachmann des neuen Vereins ist Arkadi Enslinger, 25 Jahre, als Schriftführer fungiert der Lehrer Leander Ritz und als Beisitzerin wurde die 18-jährige Sabrina Waltrich gewählt. Kassenprüfer des Vereins sind Kurt Schweidler und Josef Ballmann.

Der Mitgliedsbeitrag wurde auf 18 Euro im Jahr für Erwachsene ab 18 Jahren festgelegt. Jugendliche unter 18 zahlen acht Euro jährlich. Eine Internetseite über den neuen Verein liegt bereits in der Schublade und wird laut Walter Waltrich freigeschaltet, sobald die Formalitäten erledigt sind und die Eintragung im Vereinsregister erfolgt ist.

Für die neue Saison will der Fanclub dann erstmals ein Kartenkontingent für die Heimspiele des FC Bayern bestellen. »Wir betreten hier absolutes Neuland und müssen erst Erfahrungen sammeln«, betonte der Erste Vorsitzende und bat um Geduld und Verständnis. Es müsse sich erst zeigen, wie viele Karten benötigt werden. Auch sollen immer wieder Treffen und gesellschaftliche Ereignisse veranstaltet werden, um die zahlreichen Fußballanhänger zusammenzuführen. »Hier entsteht heute etwas Großes und wir alle sind dabei«, freute sich Waltrich über den enormen Zuspruch schon bei der Gründungsversammlung. mix