weather-image
11°

Neuer Chiemgaurekord

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Cäcilie Hofmann (Startnummer 32), die neue Kreisrekordhalterin über 2000 Meter vom TSV Bergen. (Foto: H. Huber)

Zum Abschluss des Karlsfelder Läufercups 2013 glänzten die Leichtathleten des TSV Bergen mit beachtlichen Laufzeiten. Herausragend war der neue Chiemgaurekord von Cäcilie Hofmann über 2000 Meter. Der 12-jährige Schützling von Trainer Herbert Huber verbesserte die fünf Jahre alte Bestmarke von Leonie Horn (SG Schönau) um mehr als zwei Sekunden auf 7:09,64 Minuten.


Keinen neuen Rekord, aber eine neue persönliche Bestzeit, erreichte Ferdinand Fischer über 2000 Meter. Der junge Bergener erreichte 6:47,27 Minuten. Sowohl er als auch die Überseerin Cäcilie Hofmann dürfen sich somit zu den besten bayerischen Läufern ihres Jahrgangs zählen. Besonders stolz macht Trainer Huber, dass diese Leistungen keinem »Profi-Training«, sondern seinen Vorstellungen einer noch kindgerechten Leichtathletik entsprechen.

Anzeige

Anuschka Lindert nutzte den Wettkampf in Karlsfeld, um noch einen 3000-Meter-Testlauf vor der Bayerischen Meisterschaft zu absolvieren. Die knapp 16-Jährige verbesserte ihre persönliche Bestleistung auf 11:04,50 Minuten und reihte sich hinter der überragenden Nada Balcarczyk von der LG Würm-Athletik auf dem zweiten Platz ein. Sollte die durch zahlreiche Verletzungen gebeutelte Realschülerin gesund bleiben, ist es eine Frage der Zeit, wann sie unter der 11-Minuten-Marke bleibt.

Eine sehr gute Laufleistung zeigte auch Elena Bischof, die sich als Siegerin der Mädchenklasse 11 über 2000 Meter auf starke 8:17,50 Minuten verbessern konnte.