weather-image
25°

Neue Rennserie für den Nachwuchs

0.0
0.0

Eine neue Rennserie für den alpinen Skinachwuchs hat der Deutsche Skiverband ins Leben gerufen, nämlich den »Ziener-Kids-Cross-Cup«.


Der Deutsche Skiverband will mit dieser neuen Rennserie – die es seit vorigem Winter gibt – die zehn- und elfjährigen Buben und Mädchen altersgemäß fördern. Dazu soll mit dem bundesweiten Rennen der Skinachwuchs an den alpinen Rennsport herangeführt werden.

Anzeige

Die neue Rennserie besteht aus unterschiedlichen Anforderungen, wie Slalom, Riesenslalom, Super-G und Ski-Cross-Elementen mit verschiedenen Wellenformen und Sprüngen.

Ziel dieser Rennserie ist es, die Mädchen und Buben frühzeitig an variable und reaktionsschnelle Situationen im Rennlauf heranzuführen.

In fünf verschiedenen Regionen Deutschlands werden jeweils an drei festen Wochenenden zwei Rennen, also insgesamt sechs Rennen veranstaltet.

Die besten 142 Kinder dieser Rennen qualifizieren sich dann zu einem dreitägigen Final-Wochenende.

Die besten sechs Mädchen und Buben dieses Finales werden zum Felix-Neureuther-Trainingscamp eingeladen.

Folgende Termine sind für die Region Bayerwald/Inngau/Chiemgau geplant:

25./26. Januar 2014 (unter anderem in Reit im Winkl geplant, doch hier muss noch die Schneelage abgewartet werden); 15./16. Februar 2014; 22./23. Februar 2014; Finale am 15./16. März 2014.