weather-image
30°

Neue Bestzeiten in Regensburg aufgestellt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Maria Haslberger von der LG Festina Rupertiwinkel stellte in Regensburg über 100 Meter eine neue Bestleistung auf.

Beste Bedingungen fanden die Athleten bei der Leichtathletik-Sparkassengala im Regensburger Universitätsstadion vor. In der Laufnacht wurden hochkarätige Mittel- und Langstreckenläufe über 800, 1500, 3000 Hindernis und 5000 Meter angeboten. In einem schnellen 5000-Meter-Rennen behauptete sich der Teisendorfer Filmon Abraham gegen eine starke bayerische und ausländische Konkurrenz.


Trotz eines sehr flotten Rennbeginns mit einer 3000-Meter-Zwischenzeit von 8:31 Minuten orientierte sich der Eritreer immer an der Spitzengruppe. Nach vier Kilometern verschärften Philipp Pflieger (LG Telis Finanz Regensburg) und der Deutsche Meister über 10 000 Meter, Mitku Seboka (LAC Quelle Fürth), nochmals das Tempo. Dem Duo konnte dann nur noch der Südafrikaner Elroy Gelant folgen.

Anzeige

Abraham konterte den Angriff der Verfolger auf den letzten 1000 Metern mit großem Einsatz. Er überlief als Sechster die Ziellinie und konnte Thorben Dietz (LG Dorsten) und Tobias Schreindl (LG Passau) im Spurt noch knapp in Schach halten.

Abraham unterbietet klar die DM-Norm

Mit der Topzeit von 14:20,67 Minuten unterbot er den Rekord der LG Festina Rupertiwinkel um mehr als zehn Sekunden. Bisher hielt diesen Benjamin Tickner mit 14:31,43 Minuten (aufgestellt im Jahr 2005). Abraham war damit auch um fünf Sekunden schneller, als der Deutsche Leichtathletikverband für die in Nürnberg stattfindenden Deutschen Meisterschaften verlangt.

Im Vorprogramm der Galaveranstaltung nutzten die Sprinterinnen der LG Festina Rupertiwinkel die hohen Temperaturen und die leichte Windunterstützung zur Verbesserung ihrer Hausrekorde über 100 Meter.

Die U-20-Athletinnen Maria Haslberger und Lydia Apprich steigerten sich auf 12,57 beziehungsweise 13,33 Sekunden. Andrea Prechtl verbesserte sich bei den Frauen auf 13,50 Sekunden. Der Pallinger Benedikt Huber (LG Telis Finanz Regensburg) steigerte seine Saisonbestleistung im spannenden 800-Meter-Lauf der Männer auf 1:48,87 Minuten. Er wurde damit im dichten Einlauf Achter. Sieger war der Tscheche Miroslav Burian (Dukla Prag) in 1:48,09 Minuten. rp