weather-image
18°

Neue Bestleistung für die Staffel

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Sie überzeugten mit einer neuen Bestleistung: Die Läuferinnen der Staffel der LG Festina Rupertiwinkel (von links) Lydia Apprich, Maria Haslberger, Annabelle Hauck und Katharina Funk.

Die komplette deutsche Sprintelite gab sich bei der Sparkassen-Gala in Regensburg die Ehre. Bei unerwartet guten äußeren Bedingungen gaben die besten deutschen Leichtathleten ihre Visitenkarte für die anstehenden Europameisterschaften und Olympischen Spiele in Rio ab.


Mittendrin waren auch die heimischen Sprinterinnen der LG Festina Rupertiwinkel. Zuerst standen die 100 m im Vorprogramm auf dem Zeitplan. Maria Haslberger (TSV Teisendorf) blieb mit sehr guten 12,50 Sekunden zwar über der geforderten Norm von 12,40 Sekunden für die zur Deutschen U-20-Meisterschaft, jedoch bewies sie damit, dass die Form stimmt.

Anzeige

Lydia Apprich und Katharina Funk (beide TSV Teisendorf) überzeugten ebenfalls mit 12,92 bzw. 12,93 Sekunden, zumal Katharina Funk ihr erstes 100-m-Rennen in dieser Saison nach langen Verletzungssorgen bestreiten konnte. Die Vierte im Bunde, Annabelle Hauck (TSV Bad Reichenhall), musste leicht angeschlagen in den Wettkampf gehen. Eine Saisonbestleistung von 13,31 Sekunden bestätigt jedoch ihr Potenzial auf dieser Strecke.

Inmitten der Nationalstaffeln aus Deutschland und Österreich stand am Abend noch der Höhepunkt des Tages an. Nachdem die Athletinnen auf der Einzelstrecke zu überzeugen wussten, wollte man die hervorragenden äußeren Bedingungen nutzen und in der 4 x 100-m-Staffel die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften der U 23 angreifen.

Im Vorfeld musste die Aufstellung noch umgestellt werden. Somit ging Katharina Funk als Startläuferin an den Start. Trotz der Umstellung und des damit verbundenen Risikos verliefen alle Wechsel zur Zufriedenheit und die vier Sprinterinnen konnten in einer Zeit von 49,32 Sekunden eine sehr gute neue Bestleistung auf die Bahn bringen. Damit verfehlte man das angepeilte Ziel nur um 0,32 Sekunden. Angesichts der kurzfristigen Umstellung eine hervorragende Zeit, welche sehr positiv dafür stimmt, dass das Saisonziel in den nächsten Wettkämpfen erreicht werden kann.

Alle 4 Mädchen sind auch am heutigen Samstag bei den Oberbayerischen Meisterschaften in Freising am Start. Erstmals in dieser Saison kämpfen die heimischen Athleten um Titel und Podestplätze bei Meisterschaften, zu denen eine große Anzahl an Athleten der LG Festina Rupertiwinkel anreisen wird. fb