weather-image
15°

Nächster Schritt auf der Karriereleiter

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Frederic Funk (rechts) gehört jetzt dem Erdinger Alkoholfrei Perspektivteam an. Den Sprung in den Kader schaffte neben dem Unterwössener auch die Triathletin Lea Sophie Keim. (Foto: Erdinger Weißbräu/Michael Rauschendorfer)

Frederic Funk hat den nächsten Schritt auf der Karriereleiter gemacht: Der junge Triathlet aus Unterwössen ist ab sofort Mitglied im Erdinger Alkoholfrei Perspektivteam. »Das ist eine tolle Gelegenheit. Ich freue mich über diese Chance und werde mein Bestes geben, um den Sprung ins Profiteam zu schaffen«, sagte er.


Frederic Funk, dessen Eltern Heike und Harald ebenfalls zwei erfolgreiche Triathleten sind, zählt zu den größten Talenten Deutschlands. Dies hat der 21-Jährige in dieser Saison eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Erstmals startete er in diesem Jahr über die Mitteldistanz und belegte in allen vier Rennen einen Podestplatz – eine ganz starke Ausbeute!

Anzeige

Herausragend waren dabei der zweite Platz bei der Challenge Walchsee – dort musste sich Frederic Funk nur Sebastian Kienle geschlagen geben – sowie der Gewinn der Deutschen Meisterschaft über die Mitteldistanz. Aber auch die anderen beiden Resultate über diese Distanz sind Spitzenergebnisse: Funk wurde bei der Challenge Riccione in Italien, sein erstes Mitteldistanzrennen überhaupt, gleich hervorragender Dritter und schloss das Jahr auch mit einem dritten Platz bei der Challenge Forte Village Sardinia ab.

Im professionellen Umfeld des Perspektivteams wird Frederic Funk, der in Nürnberg studiert, nun den nächsten Schritt Richtung Profi machen können. Dass dieser Schritt möglich ist, bewiesen bereits die mehrfache Ironman-Siegerin und Challenge-Roth-Gewinnerin Daniela Sämmler oder Radgigant Andreas Dreitz, der zuletzt auch schon beim Ironman Hawaii für Aufsehen sorgte. Auch Florian Angert und Laura Philipp, die momentan die Bestenliste der deutschen Triathletinnen auf der Ironman-Distanz anführt, durchliefen das Fördermodell.

Zu den Fördermaßnahmen des Erdinger Alkoholfrei Perspektivteams gehören sowohl die Unterstützung beim sportlichen Werdegang, aber auch bei der Organisation und der persönlichen Entwicklung. »Wir greifen den Sportlern unter die Arme und geben ihnen die Chance, sich optimal weiterzuentwickeln«, erläuterte Teammanagerin Wenke Kujala. »Wir sind schon sehr gespannt und freuen uns auf die kommende Saison.« SB