weather-image
21°

Nächster Kantersieg des DEC

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Viel Grund zum Jubeln hatten die DEC-Spieler Michael Eberlein (Mitte) und Kresimir Schildhabel. (Foto: Wukits)

Der DEC Inzell ist in der Eishockey-Bezirksliga derzeit in Torlaune. Erneut gelang der Truppe von Trainer Thomas Schwabl ein Kantersieg. Dieses Mal wurde der Vorjahresmeister EV Aich mit 11:5 abgefertigt. »Es macht richtig Freude, die Jungs spielen zu sehen«, schwärmte Schwabl nach dem Spiel. Mittlerweile hat der DEC in 13 Partien 102 Tore geschossen.


Gegen Aich sorgte Kresimir Schildhabel in der 4. Minute für das 1:0 der Hausherren. Danach gab es allerdings zwei Schock-Momente für die Inzeller. Eine Minute nach der Führung kam Aich nach einem Scheibenverlust in Unterzahl zum Konter und Jens Trautmann glich zum 1:1 aus. Danach waren die Gäste in Überzahl und Andreas Weinberger brachte sein Team in Führung.

Anzeige

Dieser Treffer erwies sich als Weckruf für den DEC. Thomas Scheck sorgte in der 14. Minute für den Ausgleich, danach stellte Michael Eberlein mit einem Doppelpack zur 4:2-Führung im ersten Drittel.

Im zweiten Abschnitt spielten sich die Inzeller in einen Rausch. Nach tollen Kombinationen waren es Andreas Wieser, Stephan Bozner und Christian Rieder, die auf 7:2 erhöhten. »Da haben sie wirklich tolle Aktionen gezeigt, es freut mich, dass auch die Spieler der zweiten und dritten Reihe die Tore gemacht haben«, sagte Schwabl.

Im Schlussdrittel wirbelte dann aber wieder die Paradereihe der Gastgeber. Kresimir Schildhabel und Michael Eberlein erhöhten auf 9:2. Danach ließ es der DEC etwas ruhiger angehen – die Konsequenz: Alexander Scholz und Jens Trautmann verkürzten auf 9:4. »Da ist ein wenig der Dampf heraus gewesen. Das war nicht dramatisch. Wir sollten das aber für die restlichen Spiele abstellen«, meinte der Trainer. Er sah dann noch Tore von Matthias Meyer und Maximilian Zauner zum 11:4. Der Schlusspunkt war den Gästen vorbehalten. Christoph Schwenk stellte den Endstand her.

Eigentlich hätte es für den DEC Inzell bereits am kommenden Freitag zum Rückspiel beim EV Aich kommen sollen. Dieses wurde aber nun bereits zum zweiten Mal abgesagt. Einen neuen Termin gibt es bisher noch nicht. So erwartet der DEC Inzell kommenden Sonntag (17 Uhr) im letzten Heimspiel der Vorrunde den ESC Dorfen 1 b.

DEC Inzell - EV Aich 11:5 (4:2/3:0/4:3). Tore: 1:0 Kresimir Schildhabel (4.), 1:1 Jens Trautmann (5.), 1:2 Andreas Weinberger (10.), 2:2 Thomas Scheck (14.), 3:2/4:2 Michael Eberlein (17./18.), 5:2 Andreas Wieser (27.), 6:2 Stephan Bozner (29.), 7:2 Christian Rieder (33.), 8:2 Kresimir Schildhabel (41.), 9:2 Michael Eberlein (42.), 9:3 Alexander Scholz (45.), 9:4 Jens Trautmann (51.) 10:4 Matthias Meyer (56.), 11:4 Maximilian Zauner (58.), 11:5 Christoph Schwenk (59.). – Strafen: DEC (18) - EV (16). – Zuschauer: 80. SHu