weather-image
16°

Nachwuchs läuferisch stark

1.0
1.0
Bildtext einblenden
Die Siegerehrung der S 14 mit Weltmeister Benedikt Doll (ganz links) zeigt die Besten im Schießen mit (hinten von links) Leni Dietersberger (SC Traunstein), Annalena Knab (SC Partenkirchen), Annika Dietrich (SC Gütenbach) sowie (vorne von links): Rosa Strobel (SSV Altenberg), Antonia Schramm und Inga Ducke (beide WSV Oberhof). (Foto: B. Patz)

Beim ersten DSV-Biathlon-Schülercup am Notschrei gab es für die heimischen Nachwuchssportler einige Top-Plätze. »Der ganz große Wurf ist aber ausgeblieben«, so Trainerin Martina Seidl-Zellner. Die ehemalige Spitzenbiathletin zeigte sich dennoch grundsätzlich zufrieden, schließlich seien alle ihre Schützlinge mit Herzblut dabei gewesen.


So kam in der Verfolgung in der S 13 über vier Kilometer Luna Hoiß vom SC Ruhpolding auf den zweiten Platz – und das mit zweitbester Laufzeit. Die Teilnehmer nahmen jeweils das Schießergebnis vom Vortag in den Verfolger mit und liefen deshalb ein reines Langlaufrennen im klassischen Stil. Ebenfalls Zweite wurde Leni Dietersberger vom SC Traunstein in der S 14. Den Grundstein legte sie ebenfalls mit einem zweiten Platz im Schießen. Eine herausragende Leistung im Schießen zeigte in der S 13 Simon Schweinöster vom ASV Unterwössen der mit 180 Punkten gewann.

Anzeige

»Leider waren die Bedingungen am Schießstand nicht ideal. Der böige Wind hat den Athleten das Leben nicht leicht gemacht. Eigentlich hätte abgebrochen werden müssen«, so Seidl-Zellner. Sie fügte hinzu: »Leider sind viele unserer guten Laufleistungen durch das mäßige Schießen untergegangen.« Beim abschließenden Massenstart war nach Worten der Trainerin »die Luft etwas raus.« Unter die Top Ten schafften es in der S 13 Sebastian Greil vom SC Bergen und Luna Hoiß vom SC Ruhpolding als jeweils Neunte.

Zu erwähnen sind noch im Massenstart der achte Platz von Kilian Pfaffinger (S 13) vom WSV Reit im Winkl, Rang sechs von Johanna Ostermaier (S 13) vom WSV Aschau und Rang Zehn von Sofie Patz (S 15) vom SC Hammer sowie Rang sechs der Aschauerin Paula Maier (S 14). In der Mannschaftswertung beim Schießen wurde Bayern 1 mit Tony Noll Zweiter und Bayern 3 mit Antonia Kollmeier Dritter. SHu