weather-image
25°

Moritz Geisreiter bei EM auf Platz acht

0.0
0.0

Mit einem achten Platz ist Moritz Geisreiter vom DEC Inzell von der Vierkampf-Europameisterschaft aus dem niederländischen Heerenveen zurückgekehrt.


Der Langstreckenspezialist schaffte dabei im abschließenden 10 000-Meter-Rennen mit 13:09,68 Minuten eine neue persönliche Bestzeit. Zum deutschen Rekord fehlten 1,1 Sekunden. Zuvor hatte Geisreiter auch die, von ihm wenig geliebten 500 und 1500 Meter bewältigen müssen. Mit seinem Lauf über 5000 Meter legte er letztendlich den Grundstein zum Einzug ins Finale. Trotz der guten Zeit verpasste er den siebten Platz knapp um 0,45 Sekunden.

Anzeige

Zum »Trost« stellte er einen neuen deutschen Rekord im Vierkampf auf. »Ich war zum Schluss selber überrascht und konnte die angezeigten Rundenzeiten mit einigermaßen geringen Aufwand halten«, sagte Geisreiter und ergänzte: »Die langen Strecken waren super, ich würde mir eine Zwei plus geben.« SHu.