weather-image
34°

Mixed-Langlaufmannschaft des CHG für Erfolge geehrt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Der BLSV-Präsident Günther Lammer (links) und Staatssekretär Georg Eisenreich (rechts) ehrten CHG-Schulleiter Klaus Kiesl (von links), Oberstudienrätin Gabriele Sattler-Scheufele, Katharina Pültz, Paula Schuhbeck, Marlene Fichtner, Johannes Krammer, Balthasar Strähhuber und Niklas Wrona.

Staatssekretär Georg Eisenreich ehrte in der Münchner Residenz Bayerns beste Schulsportmannschaften 2014/2015. Unter den 27 erfolgreichen Teams aus ganz Bayern war auch das Chiemgau-Gymnasium Traunstein mit dem Team Skilanglauf WK IV mixed. Die Mannschaft wurde im Wettbewerb »Jugend trainiert für Olympia« 2015 Deutscher Meister.


»Die Erfolge unserer Schülerinnen und Schüler sowohl in den nationalen als auch internationalen Wettbewerben zeigen, dass die bayerischen Schulen im Sport sehr gut aufgestellt sind«, sagte Kultusstaatssekretär Georg Eisenreich in seiner Laudatio. Die geehrten Mannschaften hatten bei nationalen und internationalen Wettbewerben einen der ersten drei Plätze belegt. Eisenreich betonte weiter: »Unsere Schülerinnen und Schüler haben in den verschiedenen Disziplinen Großartiges geleistet, sei es in der Leichtathletik, beim Schwimmen, den Skisportarten oder im Ballsport. Das zeigt, welchen besonderen Stellenwert und Qualität der Schulsport in Bayern besitzt.«

Anzeige

Abschließend bedankte sich der Staatssekretär bei allen Beteiligten: »Durch euer großes Engagement, die harte Arbeit und disziplinierte Vorbereitung, euer Teamwork sowie die nervenstarke Leistung im schulsportlichen Wettkampf habt ihr den Freistaat Bayern hervorragend vertreten. Damit habt ihr nicht nur die Plätze auf dem Siegertreppchen, sondern auch unseren Respekt verdient. Selbstverständlich gilt dieser Dank auch den Betreuern und Lehrkräften an unseren Schulen und den mit ihnen kooperierenden Vereinen sowie den Eltern, die den Schülerinnen und Schülern mit Rat und Tat zur Seite stehen und ihre Talente bestmöglich fördern.«

Der Wettbewerb »Jugend trainiert für Olympia«, bei dem das CHG erfolgreich gewesen ist, ist ein bundesweit organisierter leistungsorientierter Mannschaftswettbewerb der Schulen in 19 olympischen Sportarten. Er gilt als weltgrößter Schulsportwettbewerb: Rund 800 000 Schüler aus allen 16 Bundesländern nahmen im vergangenen Schuljahr teil. Aus Bayern waren knapp 90 000 Schüler in über 9000 Schulmannschaften gemeldet.

Unter den Landessiegern der Bundesländer wird im Rahmen der Bundesfinalveranstaltungen die beste Schulmannschaft Deutschlands in den verschiedenen Sportarten und Wettkampfklassen ermittelt. Das Bundesfinale im Frühjahr und Herbst findet traditionell in Berlin statt. Das Winterfinale wird an wechselnden Wintersportorten ausgerichtet. Im Winter 2015 war der Austragungsort im bayerischen Nesselwang im Allgäu. fb