weather-image

Mit großem Kader zum Sieg?

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Er ist wieder fit: DJK-Spieler Max Hoernes (links) - hier gegen TVT-Spieler Franz Hell. (Foto: Weitz)

Die Basketballer der DJK Traunstein erwarten am Sonntag um 16 Uhr in der Hans-Dierl-Halle das Tabellenschlusslicht der Bezirksliga Ost, den TV 1862 Passau II. Die Traunsteiner wollen mit einem Sieg wieder in die obere Region der Tabelle aufrücken.


Bei einem Spiel weniger als die Mitkonkurrenten (4/2) ist man nach der bitteren und nicht eingeplanten 70:75-Niederlage in Tittling (8.) auf Platz 5 abgerutscht. Am Sonntag werden aber wohl alle Leistungsträger wieder an Bord sein können und die wichtigen Punkte einholen.

Anzeige

Wie viel doch in diesem Sport Kopfsache ist, hat man bei den beiden Niederlagen gegen die vermeintlich bezwingbaren Gegner Grafing und Tittling gesehen, allerdings war man in Tittling unterbesetzt.

Diesmal kann Trainer Antonios Alexoudas aber wieder auf nahezu allen Positionen Alternativen aufbieten und wieder auf das druckvolle Spiel von Max Hoernes zurückgreifen. Zuletzt laborierte Hoernes an einer Achillessehnenreizung.

Hinter dem Einsatz von Kapitän und Center Simon Scharf, der sich eine tiefe Schnittverletzung am Fuß zugezogen hatte, steht noch ein großes Fragezeichen. Allerdings brennt er vor Spiellaune, sollte aber vor dem Einsatz wirklich komplett gesund sein. C.H.