weather-image
10°

Mit breiter Brust zum SV Erlbach

1.0
1.0
Bildtext einblenden
Maximilian Vogl erzielte im Hinspiel den Treffer zum 2:0 und überwand dabei Erlbachs Torwart Jakob Leibel. (Foto: Weitz)

Mit breiter Brust fährt der SB Chiemgau Traunstein heute Abend nach Erlbach. Dort steht für die Truppe von Trainer Rainer Elfinger ja das Nachholspiel in der Fußball-Landesliga Südost beim SV Erlbach an – und der Blick auf die Tabelle verspricht ein echtes Fußballschmankerl! Denn der SV Erlbach ist aktuell Tabellendritter (22 Spiele/41 Punkte) und der SB Chiemgau ist Rangvierter (23/40). Der Anpfiff im Raiffeisen-Sportpark erfolgt um 19.30 Uhr.


Nach dem Re-Start sind die Traunsteiner übrigens noch ungeschlagen (3:2 beim FC Töging und 1:1 gegen den TSV Waldkirchen). Die Erlbacher waren jetzt erst einmal im Einsatz, gewannen ihre Partie gegen den FC Sturm Hauzenberg mit 3:0. »Die Erlbacher sind spielerisch nicht schlecht«, weiß Elfinger. »Wir dürfen keine Fehler machen.« Aber der SBC-Coach betont nach den zwei erfolgreichen Pflichtspielen auch: »Wir brauchen uns nicht verstecken.«

Anzeige

Das bewies der SB Chiemgau ja auch schon im Hinspiel, das im August 2019 stattfand. Damals gewannen die Traunsteiner durch Tore von Goran Divkovic, der mittlerweile ja beim TSV Ampfing spielt, und Maximilian Vogl. Den einzigen Treffer für die Gäste erzielte Johannes Maier. SB

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein