weather-image
15°

Mehr Wasserski als Skispringen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Sie lagen in der Klasse der Schüler S 12 bis 13 vorn (von links): Emanuel Schmid (WSV Oberaudorf/Zweiter), Sieger Sebastian Schwarz (WSV Reit im Winkl) und Simon Steinbeißer (SC Ruhpolding/Dritter). (Foto: Hahne)

58 Nachwuchsskispringer, darunter auch einige mutige Mädchen, trafen sich in der Chiemgau-Arena in Ruhpolding zum Wettbewerb im Rahmen der 48. Adelholzener Mini-Schanzentournee. Gesprungen wurde auf den Schanzen K 20, K 40 und bei den Einsteigern über eine Holzschanze K 8. Im Anschluss fand ein Geschicklichkeits-Parcours auf Inlinern statt.


Leider meinte es der Wettergott nicht so gut mit den Nachwuchsskispringern und der Wettbewerb erinnerte zeitweise mehr an Wasserskifahren. Nicht vom Regen zu bremsen war der Einsteiger Mario Linner vom SC Ruhpolding: Nach dem Sprungwettkampf auf der K 8 noch auf Platz 2, kam er als Inliner als Erster über die Ziellinie und sicherte sich bei seinem ersten Wettbewerb im Skispringen die Siegermedaille. Zweite wurde Lara Schweigert vom TSV Siegsdorf, die auch zum ersten Mal beim Nachwuchswettbewerb dabei war.

Anzeige

Dann ging es auf die K-20-Schanze. Bei den Mädchen I gewann Anna-Lena Paul und bei den Mädchen II siegte Trine Göpfert vor Magda Höger, alle vom WSV Reit im Winkl. In der Schülerklasse S 8 siegten Felix Brieden, in der S 9 Jonathan Gräbert, bei der S 10 Lukas Holzner und in der S 11 Benedikt Gräbert, alle vom WSV Oberaudorf.

Danach ging es mit Regenunterbrechung auf der K-40-Schanze zügig weiter. Bei den älteren Mädchen III auf der K-40-Schanze führte Lisa Datzmann vom SK Berchtesgaden schon nach dem Sprungwettbewerb und ließ sich auch auf Inlinern den Sieg nicht mehr nehmen. Auch die laufstarke Melanie Mayer vom SC Hammer konnte sie nicht mehr einholen und belegte Platz 2.

In der Schülerklasse S12/13 siegte Sebastian Schwarz vom WSV Reit im Winkl, Platz 2 ging an Emanuel Schmid vom WSV Oberaudorf vor Simon Steinbeißer vom SC Ruhpolding. Zum Bedauern der Sportler und des Ausrichters SC Ruhpolding zeigte sich die Sonne in der Chiemgau-Arena erst zur Siegerehrung.

Das Finale der Mini-Schanzentournee der Skispringer findet an diesem Samstag ab 10 Uhr auf den beiden kleineren Sprungschanzen am Gut Steinbach in Reit im Winkl statt. Für die Nordische Kombinierer ist am Samstag um 13 Uhr im Freibad Reit im Winkl ein Geschicklichkeits-Crosslauf einschließlich Wasserrutschen. fb