weather-image

Mehr als 400 Läufer starten heute beim Ruhpoldinger Straßenlauf

4.0
4.0
Ruhpoldinger Meile
Bildtext einblenden
Archiv - 2017 - Der Sieg über die Bayerische Meile ging letztlich an Stefan Holzner (rechts/Nr. 953). Er setzte sich vor Hannes Namberger (Nr. 928), Johannes Kühn (hinten, weißes Trikot) und Felix Prokop (Nr. 888) durch.

Mit einer hervorragenden Beteiligung kann der SV Ruhpolding als Veranstalter des Ruhpoldinger Meilenlaufs am heutigen Freitag rechnen. Für die drei verschiedenen Strecken (halbe Meile, Rauschbergmeile, bayerische Meile) mit dem Start in der Ortsmitte (bei der Tourist-Info) haben sich insgesamt 414 Sportler angemeldet. Nachmeldungen sind heute für die Bambini und alle Schülerläufe bis 16.30 Uhr und für die Rauschbergmeile und die Bayerische Meile bis 17.45 Uhr möglich. Die Anmeldung hat ab 15 Uhr an der alten Tourist-Info geöffnet.


Den Auftakt der Läufe machen ab 17.20 Uhr die Bambini (Jahrgang 2014 und jünger) über gut 400 Meter. Hier gibt es noch keine Zeitnahme.

Anzeige

Die gibt es dafür bei den Schülerläufen über die halbe Meile (804 m), die ab 17.30 Uhr beginnen. Da sind zunächst die Schüler 8 an der Reihe, zehn Minuten später die Mädchen der gleichen Altersklasse. So geht es in Zehn-Minuten-Abständen in den nächsten Alterskategorien weiter, bis um 18.30 Uhr Schüler und Schülerinnen U 14/U 16 gemeinsam ins Rennen gehen.

Start zur »Rauschbergmeile« ist für alle Altersklassen ab der Jugend um 18.45 Uhr. Dabei handelt es sich um einen Mittelstrecken-Straßenlauf b über eine englische Meile (1609 m). gelaufen werden zwei Runden auf der Ortsstrecke.

Den krönenden Abschluss bietet wieder der Volkslauf über die Bayerische Meile aus dem Jahr 1872 – da betrug diese 7,2 km, und genau diese Distanz absolvieren nun auch die Athleten in Ruhpolding. Dabei haben sie einen Rundkurs viermal zu durchlaufen. Start und Ziel befinden sich im Ortskern auf Höhe des Cafés Chiemgau. Die Siegerpräsentation erfolgt ab 20.15 Uhr auf dem Parkplatz des Cafés.

Unbedingt beachten sollen Zuschauer und Sportler: Parkplätze stehen am Parkplatz Nord, am Bahnhof oder am Vita Alpina zur Verfügung. Die An- und Abfahrt ist am Wettkampftag nur über die Ortsumfahrung, Tunnel und Kreisverkehr möglich. who