weather-image
20°

Marion Deigentesch auf Rang 16

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Sie belegte zum Auftakt der Jugend- und Junioren-WM im Biathlon im Sprint den 16. Platz: Marion Deigentesch vom SV Oberteisendorf. (Foto: Wukits)

Gut mitgehalten, aber keine Medaillen gewonnen haben die deutschen Biathleten zum Auftakt der Jugend- und Junioren-Weltmeisterschaften im Biathlon, die in Obertilliach (Österreich) ausgetragen werden.


In der Altersklasse Jugend waren am Freitag auch Marion Deigentesch (SV Oberteisendorf) und Niklas Homberg (SK Berchtesgaden) vom Stützpunkt Ruhpolding am Start und erkämpften die Plätze 16 und 22.

Anzeige

Bei der weiblichen Jugend standen im Sprint 6 km auf dem Programm. Im Feld der 91 Teilnehmerinnen dominierte die Russin Ujana Kaischewa und gewann mit etwas mehr als einer Minute Vorsprung vor der Italienerin Lisa Vittozzi und der Russin Swetlana Mironowa.

Beste Deutsche war Marie Heinrich (Großbreitenbacher SV) auf Platz 7, Deigentesch folgte gut 35 Sekunden hinter ihrer Landsfrau auf Platz 16, nur knapp 15 Sekunden hatte sie Rückstand auf Rang 10. Julia Pieper (SK Winterberg) kam auf Platz 20.

Bei der männlichen Jugend setzte sich der Franzose Fabien Claude mit 3,6 Sekunden Vorsprung vor Sean Doherty (USA) und 14,9 Sekunden vor Rene Zachna (Estland) durch.

Elfter wurde Philipp Horn (SVE Frankenhain/ + 41,8 Sekunden), Rang 15 ging an Maximilian Janke (WSV Oberhof + 53,1), Rang 22 an Niklas Homberg (+ 1:03,3).

Angesichts der knappen Zeitabstände scheint insbesondere bei der männlichen Jugend im Verfolgungslauf am Sonntag noch einiges möglich für das deutsche Trio.

Am heutigen Samstag stehen die Sprints der Juniorinnen (7,5 km) und der Junioren (10 km) auf dem Programm. who