weather-image
12°

Marco Groß knapp am Titelgewinn vorbei

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Er holte bei der Jugend-WM Silber: Marco Groß vom SC Ruhpolding. (Foto: Weitz)

Glänzender Einstand für den deutschen Nachwuchs bei den Biathlon-Weltmeisterschafen der Jugend und Junioren: Gleich drei Medaillen holten die Deutschen bei den Titelkämpfen in Presque Isle (USA) zum Auftakt der Wettbewerbe im Sprint.


Über 6 km bei der weiblichen Jugend musste sich Anna Weidel (WSV Kiefersfelden) um 13 Sekunden der Italienerin Lisa Vittozzi geschlagen geben und holte die Silbermedaille, Bronze ging an Julia Simon (Frankreich/+ 18.3) - dieses Trio hatte je einen Schießfehler verbucht.

Anzeige

Bei der männlichen Jugend über 7,5 km verfehlte Marco Groß vom SC Ruhpolding nur um 1,7 Sekunden den Titelgewinn. Trotz vier Schießfehlern setzte sich Sean Doherty aus den USA hauchdünn vor Groß (2 Fehler) durch, Dritter wurde der Russe Dimitri Schamajew (+ 18,9/3).

Auch bei den Juniorinnen (7,5 km) gab es für die deutsche Mannschaft einen Medaillengewinn: Hinter Jewgenia Pawlowa (Russland/0 Fehler) und Galina Wischnewskaja (Kasachstan/+ 0,3/1) erkämpfte Annika Knoll (SC Friedenweiler/+ 38,7/1) den dritten Platz. Luise Kummer (SVE Frankenhain/+ 1:19,3/3) wurde Achte, Marie Heinrich (Großbreitenbacher SV/+ 1.23,4/3) Zehnte. Marion Deigentesch vom SV Oberteisendorf belegte mit 2:17,9 Minuten Rückstand bei zwei Schießfehlern den 24. Rang.

Stärkster Deutscher bei den Junioren (10 km) war Matthias Dorfer vom SV Marzoll: Er wurde mit 35,3 Sekunden Rückstand (1 Schießfehler) auf Weltmeister Alexander Powarnitsin (Russland) Sechster vor Philipp Nawrath (SK Nesselwang/Stützpunkt Ruhpolding/+ 42,5/1).

Alexander Ketzer (SZ Uhingen./+ 1:38,1/3) als 17. und Roman Rees (SV Schauinsland/Stützpunkt Ruhpolding/+ 1:52,5/3) als 23. landeten ebenfalls noch im Vorderfeld. who