weather-image

Luca Zeiser gewann Silber

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Sicherte sich die Silbermedaille: der junge TVT-Ringer Luca Zeiser. (Foto: Wittenzellner)

Für den jungen Ringer Luca Zeiser vom TV Traunstein war die Reise nach Freising zu der Bayerischen Meisterschaft im freien Stil in der B-Jugend (Jahrgang 1999 bis 2000) zwar nicht »Gold wert«; aber immerhin sicherte sich das Ringertalent in der Gewichtsklasse 38 kg verdient Silber.


Zeiser beherrschte in der von der SpVgg Freising gut ausgerichteten Meisterschaft seinen Wettkampfpool souverän und konnte insbesondere mit in der Bodenlage geschickt angesetzten Kippen punkten. Konsequenterweise wurde er Pool-Erster und konnte sich auch im überkreuz ausgekämpften Finale durchsetzen.

Anzeige

Nur gegen den letztjährigen Bayerischen Meister in der C-Jugend, Orlando Guttmann aus Hof, fehlte die letzte Entschlossenheit, verbunden mit dem nötigen Quäntchen Glück, sodass Luca diesen Kampf knapp abgeben musste. Die Silbermedaille war für den Traunsteiner trotzdem ein großer Erfolg und bestätigte erneut den guten und erfolgreichen Weg, den der TVT im Nachwuchsbereich eingeschlagen hat.

Aus der Region konnte sich der für den SC Anger startende Traunsteiner Simon Öllinger (54 kg) durchsetzen und gewann seine Kämpfe weitestgehend überlegen. Nur gegen den Nürnberger Tobias Schmidt wurde es noch einmal knapp, aber auch dieser Kampf ging zu seinen Gunsten aus.

Gold gab es auch für Josef Hinterreiter bei den Männern (74 kg) und der ebenfalls für den SCA ringende Dennis Baumgartner sicherte sich im starken Feld der Halbschwergewichtler (96 kg) die Bronzemedaille. Ebenfalls Bronze ging bei den Jugendlichen an den Angerer Max März.

Für den TSV Berchtesgaden erreichte Tobias Küpper (34 kg) mit einem vierten Platz in einer quantitativ, aber vor allem auch qualitativ stark besetzten Gewichtsklasse die beste Platzierung, während Dominik Bock vom TSV Trostberg mit einem sechsten Platz nach Einschätzung seines Betreuers Markus Lackner unter seinen Möglichkeiten blieb. Der lange verletzte Burghauser Bundesligaringer Christian Maier (84 kg) musste nach einer Verletzung vorzeitig die Segel streichen und wurde nur Sechster.

Bei den Austrian Ladies Open im österreichischen Wolfurt belegten die für den SC Anger startenden Ringerinnen Sophie Weinert (46 kg), Nicole Amann (65 kg) jeweils erste Plätze, Katharina Baumgartner (48 kg) wurde Fünfte. 185 Teilnehmerinnen aus zwölf Nationen waren in dem international stark besetzten Turnier auf der Matte. awi