weather-image
20°

Lokalmatador Mayer gewinnt den Großen Preis

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Hervorragend in Schwung: Beim Reitturnier des RV Seehof am Waginger See holte sich Lokalmatador Johann Anton Mayer (unser Bild) auf Leon den Sieg im Stechen um den Großen Preis. (Foto: weissmueller-fotografie.de)

Zu einer gelungenen Veranstaltung wurde das große Sprung- und Dressurturnier Seehof Classic Indoor 2017 des RV Seehof am Waginger See. Insgesamt gab es an den beiden Wettkampftagen 360 Ritte. Alle Wettbewerbe verliefen reibungslos.


Zum Höhepunkt der Veranstaltung wurde dann der Große Preis des RV Seehof, eine Springprüfung der Klasse M* mit Stechen. Hier setzte sich Lokalmatador Johann Anton Mayer (er hatte schon im Vorjahr beim Großen Preis gewonnen) vom RV Seehof auf Leon mit einem fehlerfreien Ritt im Stechen mit klarer Bestzeit (34,31 Sekunden) durch. Mayer hatte auch den Grundparcours fehlerfrei bewältigt.

Anzeige

Es folgte Birgit Wimmer (PF Englhör/43,17) vor Franz Gierlinger (44,04), Barbara Meindl (beide RFV Rupertiwinkel/45,67) und Alois Sailer (PF im Salzachtal/46,22). Auch die sechstplatzierte Carolin Nitzinger vom RFV Traunstein blieb fehlerfrei und auch noch ohne Zeitfehler (46,83). Nitzinger hatte zuvor eine Springprüfung der Klasse L vor Alois Sailer zu ihren Gunsten entschieden. Am ersten Wettkampftag hatten die Wettbewerbe in der Dressur auf dem Programm gestanden. In der schwierigsten Prüfung des Tages, einer Dressurprüfung der Klasse M*, konnten Ute Fiederer-Seles und Christina Trost jeweils eine Abteilung für sich entscheiden.

Ute Fiederer-Seles (PF im Salzachtal Tittmoning) holte sogar noch einen zweiten Sieg, auch Sabrina Noneder (PF Pertenstein), Birgit Stadler-Wiesholler (PSG Traunstorf) und Ina Augustin (Ruhpoldinger PSV) holten erste Plätze in den einzelnen Wettbewerben.

Bei den Springreitern waren Josef Maier und Andreas Mayer für die Parcoursgestaltung verantwortlich. Hier konnte Helmut Schönstetter (PF Englhör) gleich zwei Wettbewerbe zu seinen Gunsten entscheiden. Im Großen Preis blieb er zwar ohne Abwurf, kassierte aber zwei Fehlerpunkte wegen Zeitüberschreitung. Das bedeutete Rang 7.

Einen Heimsieg für den RV Seehof gab es auch in einer Springprüfung der Klasse A**: Hier gewann Isabella Holzner vom gastgebenden Verein auf Cornets Cholito die II. Abteilung. Die erste Abteilung hatte Leopold Kühn (RFV Taufkirchen-Vils) angeführt.

In einer Prüfung der Klasse A* mit Stilwertung lag Sophie Obermeier von den Pferdefreunden Pertenstein in der I. Abteilung vorn, in der II. Abteilung feierte Clara-Halla Winkler von der Reiterjugend Brucktalerhof sogar einen Doppelsieg: Rang 1 verbuchte sie mit Colina, Platz 2 mit Bruckis Marisk. Und während in der Klasse L (LK 4/5) die erste Abteilung von Korbinian Hain (RFV Taufkirchen-Vils) angeführt wurde, setzte sich in der Abteilung II Maria Hagn von der TG Rosenheim-Land durch. who/mk

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein