weather-image

Letzte Chance zur Teilnahme

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Sie wurde geehrt: Elisabeth Reichenberger erhielt ein kleines Präsent. Sie ist die 17 000. Teilnehmerin, seit es die Stadtmeisterschaft im Schießen gibt.

Endspurt bei der 41. Traunsteiner Stadtmeisterschaft im Schießen: Noch bis zum Sonntag besteht die Möglichkeit, seine Treffsicherheit auf den Ständen der Schützengesellschaft Trauneck im Reiterhof an der Innstraße in Geißing zu testen.


Dieser Tage wurde der 17 000. Teilnehmer seit Beginn der Stadtmeisterschaften im Jahr 1973 gezählt. Es ist Elisabeth Reichenberger, die für die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Hochberg in der Hobbyklasse Luftgewehr an den Start ging.

Anzeige

Am heutigen Samstag und morgen besteht noch jeweils ab 10 Uhr die Gelegenheit, am Wettbewerb teilzunehmen. Meldeschluss ist an beiden Tagen um 22 Uhr. Die Siegerehrung findet dann am Samstag, den 28. November um 19 Uhr im Schützenheim an der Innstraße statt. Dabei werden nicht nur die neuen Stadtmeister proklamiert, sondern auch die Gewinner der Pokale und Sachpreise ausgezeichnet.

Es lohnt sich teilzunehmen (und am besten ins Schwarze zu treffen): Für die drei besten Blattl auf die Sachpreisscheibe gibt es nämlich Preise im Wert von zusammen mehr als 1000 Euro. Und selbst für das zehntbeste Blattl kann man sich noch einen Preis aussuchen, dessen Wert über 150 Euro beträgt. Auch Interessierte, die noch nie geschossen haben, sind willkommen, betont Konrad Steinberger, der Schützenmeister der ausrichtenden SG Trauneck. Sie werden fachkundig eingewiesen und können mit Schießhilfen ins Schwarze zielen. K.O.