weather-image
16°

Lakers empfangen Tittling

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Christian Herbst und seine Lakers wollen gegen Tittling endlich punkten. (Foto: Mitterer)

Eine gute Gelegenheit, die Negativserie von drei Niederlagen in Folge zu stoppen, bietet sich den Seeoner Bezirksliga-Basketballern an diesem Samstag. Um 18 Uhr ist in der Seeoner Sporthalle der FC Tittling zu Gast, der den Lakers in der vergangenen Saison zwei empfindliche Niederlagen verpasst hatte.


In dieser Spielzeit stehen die Niederbayern nach zwei Saisonspielen mit einer ausgeglichenen Bilanz auf dem fünften Tabellenplatz. Auf eine klare Niederlage gegen den TSV Bogen folgte ein deutlicher 73:44-Auswärtserfolg bei der DJK Traunstein. Deshalb ist das Team um Andreas Aigner, der aus beiden Partien als bester Werfer hervorging, schwer einzuschätzen.

Anzeige

Für Lakers-Kapitän Christian Herbst und sein Team gilt es, dem Gegner das schnelle Spiel aufzudrücken und mit einem raschen Umschalten zwischen Verteidigung und Angriff die bei den Niederbayern beliebte Zonenverteidigung erst gar nicht in Formation kommen zu lassen. Wenn sie zudem noch so sicher mit dem eigenen Ballbesitz umgehen wie bei der knappen Niederlage in Vilsbiburg, nur wenige Ballverluste verursachen und den Gegner mit aggressiver Verteidigung unter Druck setzen, dann sollte dem ersten Heimsieg der Saison nichts mehr im Wege stehen.

Allerdings müssen die Hausherren das gesamte Spiel über konzentriert zu Werke gehen. In den vergangenen Partien reichte meist eine kurze Schwächephase, um Führungen zu verspielen und sogar uneinholbar in Rückstand zu geraten.

Mit der vierten Niederlage in Folge wäre die Krise der Seeoner Korbjäger endgültig perfekt, ein Sieg hingegen würde zumindest das Überholen des achtplatzierten Tabellennachbarn DJK Traunstein ermöglichen. jm