Bildtext einblenden
Sie freuten sich über das Jubiläum und die Ehrungen (hinten von links): Abteilungsgründer Hermann Mayer, Thomas Mayer, Thomas Wolfertstetter, Bürgermeisterin Stefanie Lang sowie (vorne von links) Andreas Mayer, Petra Langbauer und Alfons Kaindl.

»Kleine, aber feine Abteilung«

30 Jahre Tischtennis beim SV Taching – dieses Jubiläum feierte die Abteilung mit Ehrungen sowie einem Gemeindeturnier für Spieler der Hobby- und der Aktivenklasse aus dem Gemeindebereich Taching und Tengling. Zudem bot am Vormittag Abteilungsleiter Thomas Mayer einen Schnupperkurs für Kinder an, dem sieben spielfreudige Kinder im Alter zwischen neun und zwölf Jahren folgten. Es wurde ihnen gezeigt, wie man den Schläger richtig hält. Da die Grundschläge schnell erlernt waren, absolvierten die Kinder ein kleines Turnier mit richtiger Zählweise, wie bei den »Großen«.

Am Nachmittag begann das Jubiläumsturnier, wofür sich 23 Hobbyspieler unter anderem auch aus der Fußball-, Ski- und Volleyball-Abteilung meldeten. Die Tachinger aktiven Spieler luden den Nachbarverein TSV Waging zu diesem besonderen Anlass ein, wobei die Gäste eine Brotzeit und Getränke als Geschenk mitbrachten.

Die 23 Hobbyspieler (davon drei Damen) wurden in Sechser-Gruppen eingeteilt, wo jeder gegen jeden auf zwei Gewinnsätze spielte. Die 14 Aktiven Herren und zwei Damen spielten gemischt in Vierer-Gruppen auf drei Gewinnsätze gegeneinander. Nach der Vorrunde kamen jeweils die besten zwei aus jeder Gruppe in die Finalrunde, und die Dritt- und Viertplatzierten in die Trostrunde. Es wurde um jeden Ball gekämpft und es konnten schöne und sehr spannende Spiele bewundert werden.

Vor der Siegerehrung beglückwünschte die Tachinger Bürgermeisterin Stefanie Lang die »kleine, aber feine Abteilung« zum 30-jährigen Bestehen. Sie ehrte zudem langjährige Spieler der Abteilung. Für 30 Jahre im Leistungssport wurde vom Bayerischen Tischtennisverband eine Urkunde mit Ehrennadel überreicht an: Alfons Kaindl, Andreas Mayer und Thomas und Petra Langbauer. Seit 20 Jahren ist der beste Spieler des Vereins, Thomas Wolfertstetter, dem Tischtennissport im SVT treu. Thomas Mayer, der die Abteilung jetzt über zehn Jahre führt, bekam zusätzlich noch die Verdienstnadel in Silber überreicht und einen Geschenkkorb als Dank für sein Ehrenamt. Der Gründer der Abteilung, Hermann Mayer, erhielt die Verdienstnadel in Gold für langjährige Tätigkeit als Abteilungs- und Jugendleiter, worüber er sich sehr freute. »Es ist mir eine große Freude, heute so viele Tischtennisbegeisterte in dieser schönen Halle an den neun Platten spielen zu sehen«, sagte er.

Hermann Mayer hatte 1992 mit zwei Platten begonnen, über 20 Interessierte wollten damals Tischtennis spielen. Er kaufte schnell einige Platten dazu, da der Zulauf groß war. Zu Beginn waren zwei Herren-, ein Mädchen- und zwei Buben-Mannschaften im Spielbetrieb. Heute stehen 15 Herren und eine Dame auf der Tachinger Rangliste. Die beiden Herren-Mannschaften spielen in der Bezirksklasse A und B. Die Turnierergebnisse:

Hobbyklasse: 1. Jakob Schroll; 2. Michael Perschl; 3. Regina Jauernig; 4. Nik-las Alversammer. – Trostrundensieger: Johannes Wiesinger.

Aktive: 1. Thomas Wolfertstetter, Taching; 2. Nico Maier, Waging; 3. Barbara, Reschberger; 4. Alois Hunklinger, beide Waging. – Trostrundensieger: Alfons Kaindl, Taching.

fb

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein