weather-image

Klaus Fraschke ist neuer Dorfkönig

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Sie freuten sich über ein gelungenes Dorfschießen in Marquartstein (von links): Jugend-Dorfkönig Moritz Entfellner, Schützenmeisterin Anke Unterreiner und Dorfkönig Klaus Fraschke. (Foto: Fembacher)

260 Schützen traten beim Dorfschießen der königlich-privilegierten Feuerschützengesellschaft Marquartstein an. Zum neuen Dorfkönig krönte sich Klaus Fraschke vor Wurstkönigin Veronika Gabriel und Brezenkönig Lukas Entfellner. Dorfkönig bei der Jugend wurde Moritz Entfellner, gefolgt von Wurstkönigin Celina Thurner und Brezenkönigin Luisa Unterreiner.


Auch von den Ergebnissen der anderen Teilnehmer zeigte sich Schützenmeisterin Anke Unterreiner bei der Preisverleihung im »Weßner Hof« beeindruckt: »Manche haben so gut geschossen, da werden selbst wir Schützen ganz blass!« Auch lobte sie den Ehrgeiz der Schützen und hob hier besonders Klaus Allekotte hervor, der mit 700 Schuss der eifrigste Schütze war – knapp vor seiner Ehefrau Gabriele.

Anzeige

Anke Unterreiner bedankte sich unter anderem bei der Gemeinde Marquartstein und den ortsansässigen Firmen für die großzügigen Spenden. Vereinskollege Ludwig Müller hatte einen Teil der Trophäen wieder selbst angefertigt. Preise, Pokale und Urkunden gab es für die drei Erstplatzierten jeder Kategorie.

Bei den Damen schoss Lena Schützinger das beste Blattl vor Katharina Aberger und Gabriele Allekotte. Bei den Herren setzte sich Schorsch Hurler vor Uwe Brendel und Christian Auer durch, bei der Jugend Julian Halder vor Veit Bachmann und Tobias Lampersberger.

Die beste Serie bei den Damen erzielte Gabriele Allekotte vor Veronika Gabriel und Elisabeth Hurler – somit waren die Platzierungen exakt gleich verteilt wie im Vorjahr. Bei den Herren lag Thomas Stöhr vor Marco Carli und Max Hurler vorn. Den Titel des besten Jugendschützen sicherte sich Veit Bachmann; er verwies Luisa Unterreiner und Max Bratke auf die Plätze zwei und drei. Der Beste bei den Senioren war Schorsch Hurler vor Gerti Maupai und Uwe Brendel.

Insgesamt hatten sich 26 Firmen, Vereine und Gruppierungen am Dorfschießen beteiligt. Beste Mannschaft war auch in diesem Jahr die Firma Schorsch Hurler mit Schorsch, Elisabeth und Max Hurler sowie Lena Schützinger. Auf Rang zwei schoss sich die Firma Mengedoht mit Gabriele Allekotte, Gerti Maupai, Hilde Plenk und Tobias Mengedoht. Platz drei ging an die Feuerwehr mit Veronika Gabriel, Marco Carli, Manuela Scheck und Matthias Aigner.

Den Meistpreis bei den Mannschaften sicherte sich wie in den Jahren zuvor die Feuerwehr mit 44 Teilnehmern, gefolgt vom Trachtenverein (38) und vom TSV Marquartstein (22). fem