weather-image
24°

Klarer Sieg für den TSV Waging

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Wagings Andreas Kamml (rechts) überwand Tögings Torhüter Michael Sennefelder gleich zweimal. Waging gewann am Ende mit 5:0. (Foto: Zucker)

35 Minuten lang hat der FC Töging II im ersten Saisonspiel der Fußball-Kreisliga II gegen den TSV Waging vor 88 Zuschauern das Spiel offen gestaltet. Doch dann brachte Bernhard Mühlbacher die Gäste auf die Siegerstraße – am Ende triumphierte Waging klar mit 5:0.


Nach 15 Minuten hatte Waging bereits zweimal wechseln müssen: Bei einem Klärungsversuch krachten die TSV-Akteure Niklas Maier und Christoph Wastlhuber so unglücklich zusammen, dass beide mit einer Platzwunde am Kopf nicht mehr weiterspielen konnten. Töging war weiter am Drücker, musste aber immer wieder gefährliche Aktionen entschärfen.

Anzeige

In der 38. Minute tankte sich der eingewechselte Johannes Maierhofer im Zentrum durch. Sein Querpass erreichte Bernhard Mühlbacher, der souverän zum 0:1 einschob. Die junge Töginger Truppe war nun verunsichert. In der Nachspielzeit vor der Pause klärten die Gastgeber eine Ecke nicht richtig. Der Ball landete bei Andreas Kamml, der ihn mit der Hacke über die Linie drückte (45. Minute +3).

In der Halbzeitpause mussten die Töginger verletzungsbedingt wechseln. Für Bircan Altmer kam Onur Basak. Die Landesliga-Reserve nahm sich noch einmal viel vor, wurde allerdings gleich nach Wiederbeginn von den cleveren Wagingern bitter bestraft: Johannes Maierhofer setzte sich durch und seine Flanke köpfte Dennis Baumgartner zum 0:3 ein (46.). Bereits in der 64. Minute hieß es 0:4: Andreas Kamml staubte aus kurzer Entfernung ab.

Nachdem Julian Hans im Strafraum Wagings Dennis Baumgartner zu Fall gebracht hatte, verwandelte Manuel Sternhuber den Elfmeter gekonnt zum 0:5-Endstand (72.). fb

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein