weather-image
26°

Kirchanschöring ist im WM-Pokal-Fieber

4.5
4.5
Bildtext einblenden
Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft gewann im Juli 2014 in Rio die Weltmeisterschaft. Der Pokal macht nun eine Ehrenrunde quer durch Deutschland – auch beim SV Kirchanschöring machen die DFB-Trucks an diesem Sonntag Station.

Jetzt ist es so weit: Der WM-Pokal kommt an diesem Sonntag zum SV Kirchanschöring. Der Verein stellte dem Traunsteiner Tagblatt für die DFB-Aktion »Ehrenrunde« 2 x 11 Einlassbändchen zur Verlosung zur Verfügung und gewonnen haben: Martin Sandner aus Ruhpolding, Johannes Stein aus Traunstein, Johann Pertl aus Unterwössen, Ruth Baptistella aus Traunstein, Ralf Wildner aus Traunstein, Martin Kraller aus Teisendorf, Georg Kamhuber aus Marktschellenberg, Alfons Burghartswieser aus Lauter, Tobias Mühlbacher aus Surberg, Peter Schneider aus Palling und Tobias Krittian aus Teisendorf.


»Es soll ein Festtag für die ganze Region werden«

Anzeige

Sie werden den WM-Pokal aus nächster Nähe sehen können. »Der Rest der über 2000 Bändchen wurde bereits im Vorfeld an Schulen, soziale Einrichtungen, Mitglieder und andere Vereine sowie benachbarte Fußballvereine verteilt«, informiert Michael Wengler vom SVK.

Beim Fußball-Meister der Landesliga Süd laufen derweil die Vorbereitungen für Sonntag auf Hochtouren. »Es soll ein Festtag für die ganze Region werden, mit einem Rundum-Programm, das sich sehen lassen kann«, verspricht Wengler.

Am Veranstaltungstag gibt es ab 10.30 Uhr einen Frühshoppen im Freien. Bei schlechter Witterung wird in die Hans-Straßer-Halle umgezogen. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Blaskapelle Kirchanschöring. Der Zugang zum SVK-Gelände ist an diesem Tag übrigens nur über die Hipflhamer Straße möglich. Der Parkplatz mit den DFB-Trucks ist von der Laufener Straße nicht zugänglich. Neben den Trucks, die gegen 9 Uhr in Kirchanschöring erwartet werden, bringt der DFB übrigens noch einen Bus vom »Fan Club Nationalmannschaft« mit. Er steht am Parkplatz an der Hans-Straßer-Halle und kann besichtigt werden.

Wenn gegen 13 Uhr die DFB-Trucks offiziell geöffnet werden, startet auch ein buntes Rahmenprogramm – verteilt über das ganze Sportgelände. Es gibt unter anderem eine Hüpfburg, ein Beach-Soccer- Feld, einen Hindernisparcours und Videoshows. »Es ist für Groß und Klein viel geboten«, sagt Wengler. Auch die Meistermannschaft des SVK ist ab 14.30 Uhr mit von der Partie und um 15 Uhr findet das Punktspiel der zweiten Mannschaft gegen den SV Laufen in der Kreisklasse Gruppe IV statt – und dabei geht's noch um die Aufstiegsrelegation. Die Band »Olles Leiwand« tritt ab 16.45 Uhr auf.

Um die Besucherströme für die Trucks zu regulieren, werden die Fans mit ihren Bändchen nach Nummern gelassen. Exakt 2014 Fußballfans dürfen den WM-Pokal am Sonntag hautnah sehen. Dabei gibt es einen genauen Zeitplan, der strikt eingehalten werden muss. Die Fans mit den Einlassbändchennummern 1 bis 260 sollen sich um 12.30 Uhr vor dem Truck einfinden. Dann geht es folgendermaßen weiter: 13.30 Uhr, Nummern 261 bis 520; 14.30 Uhr, Nummern 521 bis 780; 15.30 Uhr, 781 bis 1040; 16.30 Uhr, 1041 bis 1300; 17.30 Uhr, 1301 bis 1560; 18.30 Uhr, 1561 bis 1820; 19.30 Uhr, 1821 bis 2014.

Der Verein weist daraufhin, dass sich die Fans auf längere Wartezeiten vor den Trucks einstellen müssen. »Jeder Fan hat rund fünf Minuten Besuchszeit in den beiden Trucks«, informiert Wengler. Insgesamt werden nicht mehr als elf Personen in die Lastwagen gleichzeitig reingelassen.

In den Trucks erleben die Besucher dann in einer emotionalen Inszenierung noch einmal das Finale von Rio, an dessen Ende das persönliche Foto mit dem Pokal steht. Allerdings darf man das nicht selber machen. Fotografen stehen dafür bereit. Jeder Besucher erhält dann eine Code-Karte. Mit dieser kann man sich dann das WM-Pokal-Foto auf der Seite ehrenrunde.fussball.de im Internet herunterladen. Die Bilder werden rund 24 bis 48 Stunden nach der Veranstaltung zum Herunterladen bereit stehen. »Aus allen Bildern produziert der DFB eine große Fahne, die bei einem Länderspiel der A-National-Mannschaft präsentiert wird«, informiert Wengler noch.

Testspiel gegen den TSV 1860 ist am 28. Juni

Wer bisher noch keines der begehrten Einlassbändchen ergattert hat, hat dazu auch am Sonntag noch einmal Gelegenheit. Denn der SVK verlost ab 14 Uhr direkt vor Ort noch einmal 200 dieser Einlassbändchen per Glücksrad.

Beim SV Kirchanschöring dreht sich am Sonntag also einmal mehr alles um den Fußball – und damit noch längst nicht genug. Denn der nächste Höhepunkt steht schon Ende Juni an. Denn am Sonntag, 28. Juni, um 15 Uhr gastiert der Zweitligist TSV 1860 München am Stadion an der Laufener Straße. Und für dieses Testspiel des Bayernligisten startet am Sonntag bei der »Ehrenrunde« der Kartenvorverkauf. SB