weather-image
14°

Karten für den Skicross-Weltcup verlost

0.0
0.0
Bildtext einblenden
In voller Fahrt: so werden sich die Skicrosser auch beim Weltcup in Ostin präsentieren. (Foto: Wukits)

Vorfreude herrscht bei den heimischen Skicrossern um Sabrina Weilharter (SC Traunstein) auf ihren »Heim-Weltcup« in Ostin bei Gmund am Tegernsee. Dieser findet am Wochenende 20. bis 22. Februar statt. Dabei hoffen aus der Region auch Rupert Nagl (WSV Kiefersfelden), der Unterwössner Tim Hronek und Margarethe Aschauer (WSV Königssee) auf Startplätze.


In Zusammenarbeit mit dem Veranstalter verloste das Traunsteiner Tagblatt für seine Leser 5 x 2 Freikarten für den Weltcup-Wettkampf am Sonntag, 22. Februar. Wer diese gewinnen wollte, sollte folgende Rätselfrage richtig beantworten: Welcher heimische Sportler hofft darauf, beim Weltcup in Ostin wieder fit zu sein?

Anzeige

Richtig war natürlich Antwort c) Tommy Fischer. Allerdings ist Fischer eher skeptisch, ob es schon mit einem Einsatz in Ostin klappt (siehe eigenen Bericht). Alle Einsender hatten die richtige Antwort parat, daher musste das Los entscheiden. Unser Glücksbringer Maximilian zog folgende Gewinner: Michael Nawratil (Ruhpolding), Birgit Bleibinger (Wonneberg), Bettina Köllerer (Neukirchen), Bernhard Braun (Ruhpolding), Roswitha Huber (Anger).

Beim Weltcup am Tegernsee wird nach dem freien Training am 19. Februar am Freitag, 20. Februar die Qualifikation der Damen und Herren ausgetragen. Dazu kommt noch bei der Athletenvorstellung und Startnummernausgabe ein Konzert mit LaBrassBanda (18 Uhr).

Am Samstag, 21. Februar beginnen die Rennen um 9.30 Uhr, gegen 10.30 Uhr soll bei Damen und Herren jeweils das Finale der besten Vier stattfinden, anschließend gibt es noch ein großes Rahmenprogramm.

Für die Finalläufe am Sonntag, 22. Februar wird eigens ab 9.30 Uhr die Qualifikation der Damen und ab 11.30 Uhr die Qualifikation der Herren ausgetragen. Ab 13.30 Uhr beginnen die Entscheidungsrennen, um 14.30 Uhr die Finalrennen der besten Vier.