Kampf um zwei große Saisonziele

Bildtext einblenden
Schwungvoll wollen sich Florian Wehle und der DEC Inzell heute in Germering im Hinspiel des Pokal-Halbfinales und am Sonntag im Punktspiel der Eishockey-Bezirksliga präsentieren. (Foto: Wukits) Foto: Ernst Wukits

Der DEC Inzell muss an diesem Wochenende im Bayerischen Pokal und in der Eishockey-Bezirksliga ran. Beide Spiele sind für die Truppe von Trainer Thomas Schwabl für den weiteren Saisonverlauf wichtig.


Heute (Freitag, 20 Uhr) geht es zum Pokal-Halbfinale zu den Wanderers aus Germering. Das Team von Trainer Petr Vorisek ist ungeschlagen Tabellenführer der Bezirksliga 3 und hat einen Platz in den Aufstiegs-Playoffs bereits sicher. Am Sonntag (18.45 Uhr) muss der DEC Inzell beim Schlusslicht der Tabelle in Bad Aibling gegen die 1 b antreten.

Anzeige

»Ich hoffe, dass ich einigermaßen eine schlagkräftige Mannschaft für die beiden Spiele zusammenbekomme«, bangt Thomas Schwabl, der mittlerweile auf eine beachtliche Liste von Verletzten schauen muss. »Langsam nervt es mich. Seit Weihnachten fällt einer nach dem anderen aus. Ich bin gespannt, wer heute im Bus nach Germering sitzt«, meint der Trainer mit Galgenhumor. Zuletzt hatte sich sein Rumpfteam trotz des 2:6 in Waldkraiburg gut verkauft.

Froh ist Schwabl darüber, dass es gegen die Wanderers Germering immerhin ein Rückspiel gibt. »Bis dahin sind dann vielleicht wieder einige der Jungs fit.« Von der Schwere der Aufgabe heute weiß der Trainer und gibt schon mal die gewisse Marschroute vor. »Sie werden viel Schlittschuhlaufen müssen«, meint er vielsagend. Wichtig: Fans können im Bus nach Germering mitfahren. Abfahrt ist heute, Freitag, um 16 Uhr an der Max-Aicher-Arena.

Auch das Spiel am Sonntag in Bad Aibling will Schwabl angesichts der Personallage nicht auf die leichte Schulter nehmen. »Die Erste von denen spielt am Sonntag nicht, da kann es sein, dass so mancher in der 1 b aushilft.« Mit einem Auge schauen die Inzeller an diesem Wochenende auch zum Spitzenspiel Schliersee/Miesbach 1 b gegen Waldkraiburg 1 b. Da hofft man auf einen Sieg der Waldkraiburger – nur so kann der DEC noch den zweiten Platz und damit die Playoffs erreichen. »Wir würden gerne noch länger in dieser Saison spielen. Wenn wir im Pokal ausscheiden und die Playoffs nicht erreichen, ist die Saison am achten Februar vorbei«, weiß der Trainer. SHu

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen