weather-image
20°

Justin Flemmer eine Klasse für sich

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Sie zeigten ihr Können auf der Matte: Sabina von Ellerts als Drittplatzierte und Justin Flemmer als Gewichtsklassenbester. (Foto: Wittenzellner)

120 junge Ringer aus 23 Vereinen (auch aus dem benachbarten Österreich und Italien) sind in den Altersklassen 2006 bis 2007 (C-Jugend) und 2007 bis 2008 (D-Jugend) beim Andi-Walter-Turnier in Unterföhring an den Start gegangen – vereinsinterne Gründe hatten dazu geführt, dass das Turnier in diesem Jahr nur für zwei Altersklassen ausgeschrieben wurde.


Der TV Traunstein war mit fünf jungen Ringern angetreten. Allen voran in ausgezeichneter Form präsentierte sich Justin Flemmer (C-Jugend, 31 kg), der sich in seinen fünf Kämpfen souverän durchsetzte und alle vorzeitig mit einem Schultersieg beendete. Imponierende 32:0 technische Punkte und der Sieg in seiner Gewichtsklasse war die beeindruckende Bilanz des Traunsteiner Talents.

Anzeige

Erfolgreich war auch Sabina von Ellerts (34 kg), die sich in drei Mattenduellen jeweils mit einem Schultersieg durchsetze und sich nur dem späteren Sieger beugen musste. Mit ihrem 3. Platz zeigte die quirlige Traunsteinerin, dass sie bei den männlichen Teilnehmern gut mitmischen kann.

Nicht ganz nach Plan lief es für Jaroslaw Patalaschko (34 kg, D-Jugend): Nach einem gutem Auftaktsieg und zwei Niederlagen belegte er am Ende den 7. Platz. Das Aufrücken in die nächst höhere Gewichtsklasse und eine schwierige Auslosung bedeuteten für Tommy Dik (38 kg, D-Jugend) am Ende den 8. Rang. Etwas unter seinen Möglichkeiten blieb Valentino Schneider (46 kg, C-Jugend), der eine Gewichtsklasse nach oben rutschte und mit einem 7. Platz zufrieden sein musste, dabei aber trotzdem sein schon gutes Ringerpotenzial durchblicken ließ. TVT-Betreuer Alexej Patalaschko zeigte sich trotzdem mit dem Einsatz seiner jungen Ringer zufrieden. awi

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein