weather-image
29°

Julia wedelte am schnellsten

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Julia Pronnet stand beim Schülercup am Arber wieder ganz oben auf dem Siegerpodest.

Der Spezialslalom als zweite Entscheidung im Deutschen Schülercup der alpinen Skirennläufer am Großen Arber war von zahlreichen Ausfällen gekennzeichnet. Die Hälfte der Mädchen und Burschen fielen der schwierigen Streckenführung zum Opfer.


Unbeeindruckt davon siegte die Christophorusschülerin Julia Pronnet vom TSV Siegsdorf souverän. Sie drehte das Riesenslalom-Ergebnis einfach um und wies die Vortagessiegerin Zoe Mehnert knapp in die Schranken. Pech hatte Lena Fröhlich vom SC Feldberg-Bärental, als sie nach Laufbestzeit im ersten Durchgang auf dem Weg zum Sieg im zweiten Lauf einen schweren Fehler machte und weit zurückfiel. Eine gute Leistung nach ihrer Verletzung zeigte Regina Bauregger vom SC Inzell als Fünfte.

Anzeige

Bei den Burschen platzierte sich Ferdinand Dorsch vom SC Schellenberg nach zwei guten Durchgängen hinter Joel Köhler, der bereits im Riesenslalom erfolgreich war, an die zweite Stelle. Die Reit im Winkler Veit Schmuck und Tobias Ramoser kamen auf die Ränge acht und elf. Die Ergebnisse:

Mädchen U 16: 1. Julia Pronnet (TSV Siegsdorf) 1:23,53 Minuten, 2. Zoe Mehnert (SC Buchhorn) 1:23,59, 3. Antje Herkommer (SV Hindelang) 1:24,19, ... 5. Regina Bauregger (SC Inzell) 1:24,82, 12. Katrin Hirtl-Stanggaßinger (WSV Königssee) 1:27,10.

Buben U 16: 1. Joel Köhler (SC Nymphenburg) 1:18,56, 2. Ferdinand Dorsch (SC Schellenberg) 1:18,74, 3. Quirin Schweighofer (SC Garmisch) 1:18,89, ... 8. Veit Schmuck 1:20,30, 11. Tobias Ramoser (beide WSV Reit im Winkl) 1:20,84, 16. Marcel Schachner (SC Ruhpolding) 1:22,13, 30. Christoph Standl (SC Ainring) 1:30,43. pcw