weather-image

Julia Schönhuber siegt im Frankenland

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Noch viel Luft am Sprung über 1,45 Meter mit »Ziro Percent« in der ersten Qualifikation für das Bayernchampionat 2016 der Nürnberger Versicherung. (Foto: fotoagentur.dill.de)

Mit vier Siegen und einundzwanzig Platzierungen kehrte die Trostberger Springreiterin Julia Schönhuber (RV Seehof am Waginger See) aus Detter und Küps in den heimischen Stall nach Waltersham zurück. Das ist eine überdurchschnittliche Bilanz, wenn man bedenkt, dass dort nicht nur Olympiasieger, sondern auch die Besten der Bundesländer Hessen, Franken und Bayern an den Start gingen. Die Teilnehmerfelder bewegten sich zwischen 70 und 130 Paaren pro Prüfung was eine unglaubliche Nennungszahl von 2450 Starts ergab.


In Detter reichte es mit Wertnoten von 8,4 und 8,3 in einer Springpferdeprüfung Klasse L mit der in Beritt von Nationenpreisreiter Max Kühner stehenden Valienthe THZ jeweils zum Sieg. Um einige Klassen schwerer zeigte Schönhuber mit der 8-jährigen »Ziro Percent« in einem Springen über 1,35 Meter ebenfalls ihr Können und siegten unter 118 Sportlern.

Anzeige

Auch mit ihrer 9-jährigen Westfalenstute »Arizona« gelang es ihr, sich in einem weiteren Springen über 1,35 Meter an die Spitze zu setzen. Mit Lennon platzierte sie sich im Springen der Klasse S* 1,40 Meter auf Platz 9 und Arizona wurde im Finale der U-25-Tour über 1,40 Meter strahlende Fünfte.

Nach einer Woche Pause ging es dann ein weiteres Mal mit fünf Pferden in das oberfränkische Küps. Dort wurde die quirlige Amazone von den befreundeten Turnierveranstaltern sehr herzlich begrüßt. Sie gewann gleich zum Auftakt ein Stilspringen mit der Wertnote von 8,7 mit der 6-jährigen Valienthe THZ. Mit Frederike D (7-jährig) wurden sie mit Wertnote 8,3 Vierte.

In den Prüfungen für junge Nachwuchspferde, einer Springpferde Kl. M* sicherte sich Julia Schönhuber mit Valienthe THZ jeweils den zweiten Platz mit WN 8,3. Weitere Platzierungen gab es in einem S* 1,40 Meter mit Ziro Percent sowie einen tollen dritten Rang mit Arizona über 1,40 Meter bei 58 Startern.

Sehr gut besucht waren die Zuschauerränge bei der ersten Station für die Qualifikation zum Bayernchampionat 2016 der Nürnberger Versicherungsgruppe. Die gesamte bayerische Springreiterelite hatte sich in die Starterliste eingetragen, sodass insgesamt 38 Paare um begehrte Punkte die Aufgabe von Parcoursbauer Dieter Heinz in Angriff nahmen. Die Abmessungen waren teils bis 1,50 Meter und mit einer dreifachen und zweifachen Kombination bestückt. Die Aufgabe war sehr anspruchsvoll, sodass schließlich acht Paare auf die Beendigung des Parcours verzichteten.

Julia Schönhuber konnte mit beiden Pferden punkten. Sie blieb mit dem 13-jährigen Lennon und der 8-jährigen Ziro Percent fehlerfrei und sicherte sich somit die ersten 18 Punkte für das Bayernchampionat. Weitere Stationen sind in Ingolstadt, Nördlingen, Kirchstockach und im benachbarten Gut Fasanenhöhe bei Chieming, das Finale findet im Oktober im Rahmen der Messe Consumenta in Nürnberg statt. fb