weather-image
25°

Julia Pronnet siegte

0.0
0.0

Auf Einladung des österreichischen Skiverbands nahmen neben fünf Mädchen und acht Burschen aus den deutschen Skigauen auch drei alpine Skirennläuferinnen aus dem Chiemgau am »New-Generation-Race« in Kaprun teil.


Am Maiskogel fand zunächst ein Super-G-Rennen und danach ein Slalomdurchgang statt, bei denen 31 junge Damen aus sechs Nationen an den Start gingen. Die Zeiten wurden anschließend miteinander addiert. Dabei zeigte sich, dass im Chiemgau beste Arbeit geleistet wird, denn die perfekte Piste bei herrlichem Wetter war fast völlig in bayerischer Hand.

Anzeige

So siegte Julia Pronnet vom TSV Siegsdorf in 1:46,77 Minuten. Auf den Rängen zwei und drei folgten Nadine Fest (AUT/1:47,57) und die Berchtesgadenerin Lena Fröhlich, die für den schwäbischen Skiverband startet. Katrin Hirtl-Stangaßinger vom WSV Königssee wurde Sechste (1:48,61).

Die Chiemgaumädchen holten sich aufgrund der geschlossenen Mannschaftsleistung auch den Sieg in der Teamwertung. pcw