weather-image

Julia Pronnet schnell unterwegs

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Sie fuhr der internationalen Konkurrenz im Slalom von Skofja Loka auf und davon: Julia Pronnet vom TSV Siegsdorf.

Mit einem ersten und einem zweiten Platz kehrte Julia Pronnet vom TSV Siegsdorf von zwei internationalen Schüler-Skirennen im slowenischen Skofja Loka heim. Bei dem zum 39. Mal ausgetragenen Nachwuchs-Wettbewerb waren 31 Nationen am Start.


Die hoffnungsvolle Chiemgau-Skirennläuferin gewann trotz großer internationaler Konkurrenz den Slalom mit überragender Bestzeit. Im Riesenslalom wurde Julia Zweite. Auch Katrin Hirtl-Stanggaßinger hinterließ einen sehr guten Eindruck und landete auf den Rängen sechs und vier.

Anzeige

Trainer Andreas Lapper zeigte sich von den Leistungen seiner beiden Talente sehr angetan. Der Wettbewerb war für die jungen Aktiven eine schöne und sehr lehrreiche Erfahrung. Die meisten von ihnen starten im kommenden Winter bei internationalen FIS-Rennen. Die Ergebnisse:

Riesenslalom: 1. Lana Zbasnik (Kroatien) 1:48,38 Minuten, 2. Julia Pronnet (TSV Siegsdorf) 1:48,87, 3. Merete Kaja Norbye (Norwegen) 1:49,50, ... 6. Katrin Hirtl-Stanggaßinger (WSV Königssee) 1:50,62.

Slalom: 1. Julia Pronnet 1:21,49, 2. Merete Kaja Norbye 1:22,65, 3. Michelle Niederwieser (Österreich) 1:22,70, 4. Katrin Hirtl-Stanggaßinger (WSV Königssee) 1:23,63 pcw