Bildtext einblenden
Auf SVK-Spieler Luca Obirei (rechts, hier im Kopfballduell mit dem Hammerauer Noah Wiesbauer und sein Team wartet am Wochenende ein straffes Programm. Nach dem Testspiel am heutigen Freitagabend beim SV Surberg steht am Sonntag der Siloking-Cup auf dem Plan. (Foto: Butzhammer)

Jubiläumsspiel und Siloking-Cup

Zum attraktiven Vorbereitungsturnier um den Siloking-Cup lädt der Fußball-Bayernligist SV Kirchanschöring am Sonntag (ab 13 Uhr) ins Stadion an der Laufener Straße). Neben den Gastgebern sind der Regionalligist SV Wacker Burghausen, der Bezirksligist ESV Freilassing und der Kreisliga-Vertreter SV Kay mit von der Partie. Es wird im Modus »Jeder gegen jeden« auf Großfeld gespielt. 


Bevor die »Anschöringer« ihr Heimturnier durchziehen, gastieren sie am heutigen Freitag (18.30 Uhr) noch beim A-Klassen-Aufsteiger SV Surberg, der mit diesem Jubiläumsspiel sein 50-jähriges Bestehen nachfeiert. »Wie schon vor zehn Jahren haben die Verantwortlichen des SVK keine Sekunde gezögert und sofort zugesagt«, freut sich der Surberger Mitorganisator Bernd Billinger. Bereits ab 17 Uhr finden E-Jugend-Spiele statt, zudem gibt’s ein kleines Rahmenprogramm. Ab 21 Uhr steigt dann in der Surtalhalle eine DJ-Party für Jung und Alt.

Rein sportlich gesehen dürfte es allerdings eine klare Sache zu Gunsten der Elf von Mario Demmelbauer werden, zumal diese gut drauf sind und erst am vergangenen Dienstag den Kreisligisten FC Hammerau mit 6:2 abservierten.

Der SVK-Coach freut sich unter anderem auch auf ein Wiedersehen mit Spielern, die er schon mal trainiert hat. »Beim SV Wacker, der ja als echter Regionalliga-Spitzenclub kommt, sind das Thomas Winklbauer und Christoph Schulz sowie einige weitere Nachwuchsleute, beim ESV ist das Simon Schlosser. Auch auf die Kayer freuen wir uns – das ist sicher eine gute Kreisliga-Mannschaft wie schon zuletzt Hammerau«, so Demmelbauer.

Für die Burghauser wird das Eröffnungsspiel gegen den SVK der dritte Test im Rahmen der Saisonvorbereitung, und Trainer Hannes Sigurdsson – der Nachfolger von Leo Haas – wird die Messlatte sicher ein wenig höher legen als noch am vergangenen Wochenende in den Aufbauspielen beim Bezirksligisten FC Töging (2:1) und beim Landesligisten TSV Weißenburg (4:0). Schließlich wollen sich die Salzachstädter Schritt für Schritt der »Ansbach-Form« nähern. Ihr erstes Punktspiel bestreiten die Burghauser nämlich am Samstag, 16. Juli, daheim gegen Aufsteiger Spvgg Ansbach.

Am selben Tag startet der SVK beim TSV 1860 München II in die Bayernliga-Spielzeit 2022/23, wobei dieses Match nicht auf dem Trainingsgelände an der Grünwalder Straße, sondern in Gilching ausgetragen wird. Zwei Wochen später, am Samstag, 30. Juli, erwarten die Freilassinger zum Bezirksliga-Start den TSV Kastl, und weitere zwei Wochen später muss dann der SV Kay in der Kreisliga 2 beim Ex-Bezirksligisten SG Reichertsheim-Ramsau/Gars Farbe bekennen (Sonntag, 14. August).

Beim SVK sind am Wochenende bis auf die Langzeitverletzten Manuel Omelanowsky und Timo Portenkirchner sowie Simon Jauk (Ellbogenverletzung) und Josef Urban (Knieprobleme/MRT soll weitere Aufschlüsse bringen) alle Mann an Bord. Klar, dass sich sowohl der SV Surberg als auch der SVK zahlreiche Zuschauer und bestmögliche Stimmung erhoffen...

Siloking-Cup, Zeitplan am Sonntag: 13 Uhr: SV Kirchanschöring - SV Wacker Burghausen. – 13.45 Uhr: SV Kay - ESV Freilassing. – 14.45 Uhr: Burghausen – Kay. - 15.30 Uhr: Freilassing - Kirchanschöring. – 16.30 Uhr: Kirchanschöring - Kay. – 17.15 Uhr: Burghausen - Freilassing.

cs

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein