weather-image
18°

Jubiläumsregatta zum Start

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die erste Regatta der Chiemseemeisterschaft findet beim YC Urfahrn statt. (Foto: Niessen)

Mit der Jubiläumsregatta »50 Jahre Chiemsee-Rund« des Yachtclubs Urfahrn startet am Samstag, 9. Juni, in diesem Jahr die Chiemseemeisterschaft. Die Regattaserie erfreut sich seit 17 Jahren ungebrochener Beliebtheit. Sie wird seit 2001 ausgetragen und hat die Regattatätigkeit am Chiemsee belebt. Bei sieben Segelclubs am Chiemsee können Yachten und Boote aller Größen starten. Bei jedem Club findet nur eine Wettfahrt, jeweils am Samstag (Start ist meistens um 11 Uhr) statt. Die Ergebnisse werden nach Yardstickwertung gewertet.


Als zweite Regatta wird das traditionsreiche »Blaue Band« des Chiemsee Yacht Clubs am 23. Juni ausgesegelt. Bei dem dritten Rennen geht es nach Seebruck zum Regattaverein, die dortige Hafen-Trophy wird am 7. Juli ausgetragen. Der Seglerclub Prien hat die Segler am 14. Juli bei der Sommer-Regatta zu Gast. Der Segelclub Chiemsee-Feldwies veranstaltet die »Feldwieser Langstrecke« am 28. Juli. Am 18. August geht es auf die Fraueninsel zum traditionsreichen »Weitsee-Rennerts«. Den Abschluss der Chiemseemeisterschaft bildet das Rennen »Drei-Buchten-Törn« des Segelclubs Breitbrunn/Chiemsee am 8. September.

Anzeige

Bei der Chiemseemeisterschaft im vergangenen Jahr beteiligten sich 191 Boote und Yachten. Zum dritten Mal konnte sich Hannes Bandtlow vom Seebrucker Regattaverein mit seiner 5.5  mR Yacht mit den Vorschotleuten Manfred Pöschl und Peter Wachs den Titel sichern. Von den sieben Regatten kommen fünf in die Wertung, seine zwei schlechtesten Ergebnisse kann jeder Teilnehmer streichen. Die Meisterschaft ist aber auch ein gesellschaftliches Ereignis. Vor den Wettfahrten gibt es bei den jeweiligen Clubs ein Seglerfrühstück. Natürlich wird auch nach jedem Rennen wieder ein wenig gefeiert. ni