weather-image
-1°

Jubiläum bei der SG »Hubertus«

4.0
4.0

Seit exakt 40 Jahren besteht die Schützengesellschaft (SG) »Hubertus« Hufschlag. Die Jubiläumsfeier wurde jüngst zusammen mit dem Königsschießen und anschließendem Grillfest begangen.


Zunächst erinnerte man an die Anfänge der SG »Hubertus«. Einen Verein dieser Art aufzubauen, war nicht leicht. Langwierige Genehmigungsverfahren und ein Einspruch aus der Nachbarschaft verzögerten den Bau der Schießanlage um mehrere Jahre.

Anzeige

1973 konnten der 100-Meter-Stand und das Vereinsheim in Betrieb genommen werden. Nach und nach wurde die SG »Hubertus« durch Erweiterungsbauten wie Pistolenstand und 50-Meter-Stand für Sportschützen und Jäger immer attraktiver und weit über die Region hinaus bekannt.

Nach der Errichtung einer Werkstatt musste auf Weisung des Landratsamtes eine Kleinkläranlage nachgerüstet werden. Dies erforderte wiederum die Verlegung der Sanitäranlagen in einen extra dafür erstellten Anbau. Dabei stellte man fest, dass sich das Obergeschoß dieses Anbaus als Luftgewehr- und Luftpistolenstand eignet. So kann inzwischen bei der Schützengesellschaft »Hubertus« Hufschlag vom Luftgewehr bis zu den verschiedenen Großkalibern die vielfältige Palette des Schießsports genutzt werden.

Im Anschluss an die Ausführungen stellten die Schützen ihr Können beim Schießen auf die 40-Jahr-Feier-Scheibe unter Beweis. Es siegte Josef Reinmiedl mit einem 297,2-Teiler. Herbert Eckart wurde Zweiter (945,6-Teiler) vor Peter Aiblinger mit einem 1206,8-Teiler.

Das Königsschießen gewann Michael Mayer mit einem 542,9-Teiler. Platz zwei eroberte sich Hans Bleckenwegner (1306,0-Teiler), Karl Wimmer belegte Rang drei (1443,0-Teiler). Der Wettkampf wurde mit KK, Diopter, stehend freihändig ausgetragen.

- Anzeige -