weather-image
18°

Jetzt hat's auch die DJK Traunstein erwischt

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Um jeden Meter wurde im Spitzenspiel der Bezirksoberliga gekämpft: DJK-Spielerin Miriam Schultes (rechts) setzte sich hier gegen die Wolfratshausenerin Marina Siegl durch.

Nach 22 Heimspielen ohne Niederlage hat es die DJK Traunstein wieder einmal erwischt: Die Fußballerinnen verloren das Spitzenspiel der Bezirksoberliga gegen den BCF Wolfratshausen mit 2:3. Die zahlreichen Zuschauer sahen ein bis zur letzten Spielminute spannende Partie, in der der Gast am Ende nicht unverdient die drei Punkte entführte.


Von Beginn an machten die Gäste Druck. Das führte in der 6. Minute auch zur frühen Führung des BCF. Nach einem Foulspiel im Strafraum gab es Elfmeter. Die Wolfratshausenerin Maren Hamm verwandelte sicher zum 1:0. Und nur eine Minute später gab es die nächste kalte Dusche für die Traunsteinerinnen. Nach einem Pass in die Schnittstelle der Abwehr tauchte Stefanie Gerner alleine vor DJK-Torhüterin Christina Lohmeier auf und erzielte das 2:0.

Anzeige

Mit dem ersten richtigen Angriff der DJK fiel aber bereits der Anschlusstreffer. Nach einer schnellen Kombination im Mittelfeld kam der Ball zu Miriam Schultes, die den Ball direkt mit einem Lupfer über die Abwehr der Gäste zu Daniela Hächl in den Strafraum weiterspielte. Hächl zog aus halbrechter Position ab und erzielte mit einem Schuss ins lange Eck das 2:1 (15.).

Glück hatte die Heimelf in der 37. Minute, als es kurz hintereinander zwei Freistöße aus aussichtsreicher Position für die Gäste gab. Den ersten Freistoß aus etwa 20 m konnte Lohmeier sicher parieren, aber beim zweiten Freistoß aus etwa 17 m wäre sie machtlos gewesen. Maren Hamm setzte den scharf geschossenen Ball aber an die Latte. Das hätte die Vorentscheidung in diesem Spiel sein können.

Stattdessen kam die DJK in der Nachspielzeit der ersten Hälfte noch einmal vor das Tor des BCF. Jaqueline Eberling passte aus dem Mittelfeld zu Hächl, die vor einer Abwehrspielerin der Gäste an den Ball kam und aus etwa 15 m den Ball über Torhüterin Laura Dessel zum 2:2 ins Netz beförderte.

Nach dem Wechsel waren zunächst die Traunsteinerinnen am Drücker und erspielten sich zwei hochkarätige Chancen. In der 48. Minute schlug Kelly Scholz einen Ball hinter die Abwehr der Gäste und die in der Pause eingewechselte Isabell Haberstock scheiterte an der glänzend reagierenden Torhüterin Dessel. Der abgewehrte Ball kam zu Hächl und wieder war Dessel zur Stelle. Nur eine Minute später bediente Schultes mit einem Diagonalpass Theresa Christofori, die den Ball knapp neben den rechten Pfosten setzte.

Jetzt hatte die DJK Traunstein das Spiel im Griff. Das Tor fiel aber auf der Gegenseite. Nach einem langen Ball in den Rücken der Traunsteiner Abwehr kam Bettina Bernard im Strafraum an den Ball und erzielte den erneuten Führungstreffer für Wolfratshausen (60.). In den letzten zehn Minuten gingen die Traunsteinerinnen nochmals Risiko – aber sie wurden dafür nicht mehr belohnt. So blieb es beim nicht unverdienten 3:2-Sieg der Gäste. fb