weather-image
20°

Inzell will dritten Platz verteidigen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Inzells Andreas Wieser (links) und Waldkraiburgs Daniel Meyer standen sich bereits vor einer Woche auf dem Eis gegenüber – der DEC hofft auf einen erneuten Sieg. (Foto: Wukits)

Gleicher Ort, gleiche Uhrzeit und vielleicht dasselbe Ergebnis? Das sind die Vorzeichen für das Spiel in der Eishockey-Bezirksliga des DEC Inzell gegen den EHC Waldkraiburg I b. Genau vor einer Woche standen sich beide Teams in der Max-Aicher-Arena ebenfalls gegenüber – mit 5:3 gewannen die Inzeller dieses Spiel.


Das würde DEC-Trainer Thomas Schwabl auch an diesem Freitag (20 Uhr) gefallen: »Wir wissen jetzt – nach drei Spielen gegen sie – wie wir zu spielen haben«, meint der Trainer und fordert sein Team auf, den Gegner massiv zu bearbeiten. Waldkraiburg hat sich in den bisherigen drei Begegnungen als eine spielstarke Truppe mit erfahrenen Spielern erwiesen. Der jüngste Beweis war die achtbare 2:5-Niederlage beim ungeschlagenen Tabellenführer Klostersee.

Anzeige

»Wir haben es ja am Freitag gesehen: Ehe wir im Spiel waren, waren wir mit 0:2 im Rückstand«, warnt Thomas Schwabl sein Team. Letztendlich gab die bessere Physis den Ausschlag für den Erfolg seiner Mannschaft.

Beide Teams haben derzeit 27 Punkte auf der Habenseite. Inzell ist Dritter und Waldkraiburg Vierter. »Dritter wollen wir schon gerne bleiben«, wünscht sich der Trainer. Für den zweiten Platz wird es wohl nicht mehr reichen. Den hat der EV Aich mit 36 Punkten festzementiert. SHu