weather-image
13°

In Traunreut wird wieder gelaufen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Ein Sporttag für die ganze Familie erwartet die Besucher am 3. Juli beim 12. Traunreuter Stadtlauf. (Foto: M. Müller)

Traunreut gehört am Freitag, 3. Juli, wieder den Läufern. Beim größten Stadtlauf zwischen Salzburg und München werden an die 1500 Teilnehmer erwartet. Professionell organisiert wird die Laufveranstaltung für die ganze Familie von der ARGE-Werbegemeinschaft und dem TuS Traunreut. Beim Stadtwerke-Bambinilauf starten die Sechs- bis Neunjährigen um 16.30 Uhr am Rathausplatz über 650 Meter. Sie bekommen alle ein T-Shirt und eine Urkunde und die Startgebühren übernehmen die Stadtwerke Traunreut. Beim Schüler-Staffellauf kämpfen anschließend die Zehn- bis 16-Jährigen zu fünft in einer Mannschaft (weiblich, männlich und gemischt) über jeweils rund 830 Meter um den Sieg. Auch hier fallen laut den Organisatoren keine Gebühren an.


Auf ein größeres Teilnehmerfeld hofft der Veranstalter in diesem Jahr beim 650-Meter-Lauf für Kommunalpolitiker gegen 18.45 Uhr.

Anzeige

Höhepunkt der Veranstaltung ist dann der Hauptlauf über sieben Kilometer, bei dem ambitionierte Leistungssportler und passionierte Hobbyläufer gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. Der Startschuss fällt um 19.15 Uhr am Rathausplatz. Auch zahlreiche regionale Firmenmannschaften werden wieder ihren Teamgeist unter Beweis stellen.

3000 bis 4000 Zuschauer werden erwartet

Alle Teilnehmer können sich auf eine perfekte Organisation, gesunde Verpflegung und einzigartige Wettkampfatmosphäre freuen, versprechen die Veranstalter. 3000 bis 4000 Zuschauer werden den Läufern nicht nur im Start- und Zielbereich eine tolle Kulisse bieten.

Unterhaltsam und informativ durch das sportliche Programm führt das Moderatorenduo Peter Maisenbacher und Hans Pagatsch. Bei der After-Race-Party locken verschiedene kulinarische Köstlichkeiten. Für die passende Musik sorgt wieder DJ Jochen. Weitere Informationen gibt es unter www.stadtlauf-traunreut.de im Internet. mmü

Facebook Traunsteiner Tagblatt