weather-image

»Ich erwarte eine Reaktion«

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Vachendorfs Georg Klauser (rechts) und Tachertings Franz Eder verloren zuletzt mit ihren Mannschaften und wollen nun wieder einen Sieg holen. (Foto: Wirth)

Für den SV Linde Tacherting (12. Platz/4 Punkte) geht es in der Fußball-Kreisklasse IV Schlag auf Schlag: Nach der 0:1-Niederlage des Tabellenletzten gegen den SV Oberteisendorf im Nachholspiel am Dienstag ist die Mannschaft von Trainer Christian Fleißner bereits heute, Freitag, wieder im Einsatz, um den 9. Spieltag einzuläuten. Tacherting empfängt um 20 Uhr den FC Bischofswiesen (3./13).


Für Tacherting ist die knappe Niederlage gegen Oberteisendorf besonders bitter, weil der Mannschaft am vergangenen Wochenende der lang ersehnte erste Saisonsieg (4:1 gegen den TSV Bad Reichenhall) geglückt war – der genügte aber nicht, um den letzten Tabellenplatz zu verlassen. »So treten wir weiterhin ein bisschen auf der Stelle«, meint Christian Fleißner. »Nach der beeindruckenden Leistung gegen Bad Reichenhall haben wir am Dienstag all das falsch gemacht, was wir davor richtig gemacht hatten.« Allerdings habe der erste Saisonsieg gezeigt, dass die Mannschaft Qualität habe.

Anzeige

Im dritten Heimspiel in Folge will Tacherting es wieder besser machen: »Das wird eine Willenssache«, sagt Tachertings Trainer. »Wir wollen und müssen unseren Heimvorteil nutzen.« Schließlich wird es Bischofswiesen den Gastgebern nicht einfach machen, der FCB will den Abstand zu den vorderen Plätzen nicht noch größer werden lassen.

Die ersten beiden Mannschaften der Kreisklasse sind am Samstag gefordert – jeweils gegen Teams aus dem unteren Tabellendrittel: Der ASV Piding (2./16) empfängt um 15 Uhr den TSV Berchtesgaden (11./4) und Spitzenreiter TSV Tittmoning (19) ist zeitgleich beim TSV Bad Reichenhall (10./6) zu Gast.

Die Favoritenrollen sind in beiden Spielen klar verteilt: Piding hat zu Hause noch kein Spiel verloren und musste sich in vier Begegnungen auf dem eigenen Rasen auch nur einmal die Punkte teilen. Berchtesgaden hat hingegen erst ein Spiel gewonnen und musste sich zuletzt zu Hause dem SV Oberteisendorf mit 0:2 geschlagen geben. Bad Reichenhall musste am vergangenen Wochenende in Tacherting sogar eine 1:4-Niederlage einstecken, während der Spitzenreiter Tittmoning weiter ungeschlagen ist: Mit dem 3:2 gegen Heiligkreuz holte die Mannschaft bereits ihren sechsten Saisonsieg.

Der TSV Heiligkreuz (5./10) ist am Sonntag um 15  Uhr beim SC Vachendorf (7./9) zu Gast. Die Hausherren unterlagen zuletzt in Fridolfing mit 0:3. »Ich erwarte eine Reaktion von uns nach einer katastrophalen Mannschaftsleistung gegen Fridolfing«, betont Vachendorfs Trainer Martin Meier. Mit einem Sieg kann der SCV in der Tabelle sogar an den Gästen vorbeiziehen. Doch Martin Meier weiß: »Die Klasse ist sehr ausgeglichen, jeder kann jeden schlagen.«

Zeitgleich empfängt der SV Laufen (8./7) den SC Anger (4./12). Beide Mannschaften waren zuletzt spielfrei. An diesem Wochenende pausieren der SV Oberteisendorf (6./10), der mit zwei Siegen in Folge gerade eine kleine Serie gestartet hatte, und der TSV Fridolfing (9./7), der sich am vergangenen Wochenende mit dem 3:0 gegen Vachendorf ein wenig Luft zu den hinteren Tabellenplätzen verschafft hat. jom

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen