weather-image
30°

Homberg nur knapp an einer Medaille vorbei

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Er verfehlte eine Medaille nur knapp: Niklas Homberg vom SK Berchtesgaden. (Foto: Weitz)

Eine Medaille nur knapp verfehlt hat Niklas Homberg (SK Berchtesgaden) bei der Jugend- und Junioren-WM der Biathleten in Obertilliach (Österreich): Der Athlet des Stützpunkts Ruhpolding wurde Vierter des Einzellaufs (12,5 Kilometer) in der Altersklasse männliche Jugend.


Er lag nach dem dritten Schießen mit bis dahin insgesamt nur einem Fehler gut auf Kurs, doch im letzten Durchgang handelte er sich noch zwei »Fahrkarten« ein – mehr als die drei letztlich vor ihm liegenden Konkurrenten. Es gewann der Franzose Aristide Begue mit 36:39,2 Minuten (1 Schießfehler) vor Sean Doherty (USA) + 5,6 Sekunden/3 Fehler), Anton Myhda (Ukraine) + 40,2/1 sowie Homberg + 1:14,2/3. Mit vier Schießfehlern landete Maximilian Janke (WSV Oberhof) auf dem 15. Platz, für Philipp Horn (SVE Frankenhain) war nach neun Fehlern nicht mehr als Platz 58 drin.

Anzeige

Eine gute Leistung zeigte bei der weiblichen Jugend auch die im Verfolgungslauf mit Bronze erfolgreiche Marion Deigentesch (SV Oberteisendorf): Sie belegt im Einzellauf über 10 km den 17. Platz und war damit beste Deutsche. Mit vier Schießfehlern hatte sie 3:38,1 Minuten Rückstand auf Siegerin Juliana Kaischewa (Russland/2), die die Ukrainerin Julia Schurawok um 1:20,9 Minuten distanzierte. Auch die Zweitplatzierte wies zwei Fehler auf, ihre Landsfrau Anastasia Merkuschyna (+ 1:32,4) drei Fehler.

Rang 27 belegte Julia Pieper (SK Winterberg/5 Schießfehler), Rang 36 Marie Heinrich (Großbreitenbacher SV/6).

Am heutigen Mittwoch stehen der Einzellauf der Juniorinnen (12,5 km) und Junioren auf dem Programm. who