»Hoffen noch auf einen Spielbetrieb«

Bildtext einblenden
Wann kann wieder das Eis im Eishockeyfeld der Max-Aicher-Arena präpariert werden? Der DEC Inzell hofft darauf, dass in dieser Saison in der Eishockey-Bezirksliga doch noch Spiele ausgetragen werden können. (Foto: Wukits) Foto: Ernst Wukits

Noch ist weiter völlig offen, ob die Saison in der Eishockey-Bezirksliga für den DEC Inzell weitergehen kann. Nach dem Lockdown im November war eigentlich für Anfang Dezember der Neustart der Liga geplant. Nun ist allerdings im Amateurbereich bis zum 10. Januar 2021 kein Training und Punktspielbetrieb laut den Hygienemaßnahmen wegen der Corona-Pandemie möglich.


»Wir wollen auf alle Fälle versuchen, dass wir noch irgendwie in einen Spielbetrieb kommen«, hofft DEC-Abteilungsleiter Olaf Becker. Nach dem neuesten Terminplan soll die Runde für den DEC am 15. Januar mit einem Heimspiel gegen Holzkirchen fortgesetzt werden.

Mittlerweile ist klar, dass es, wenn überhaupt, nur eine Einfachrunde geben wird. Eishockey-Obmann Franz Butz spricht aktuell von einer schwierigen Phase. Die Unterbrechung des Spielbetriebs könne er nachvollziehen, allerdings nicht die Einstellung des Trainingsbetriebs.

In der Bezirksliga 2, also in jener Gruppe in der Inzell spielt, sind acht Vereine vertreten. Ob es dabei bleibt, ist völlig offen. »Es kann durchaus sein, dass Clubs ohne Eis dastehen werden, weil die Kommunen aus Kostengründen den Betrieb für dieses Jahr einstellen werden«, befürchtet Becker. In der Inzeller Max-Aicher-Arena ist das Eishockeyfeld momentan ebenfalls nicht beeist, wird aber bei der Aufnahme eines Spielbetriebs wieder mit Eis versehen. Eine gute Nachricht hat Becker zum Schluss noch für die Fans, die erworbenen Dauerkarten behalten auch für die Saison 2021/22 ihre Gültigkeit. SHu

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein